Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Raphael Guerreiro stand 2019 vor Wechsel zu PSG

Von SPOX

Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund hat verraten, dass er 2019 kurz vor einem Wechsel zum französischen Spitzenklub Paris Saint-Germain stand.

"Ja, es gab einige sehr intensive Gespräche", sagte Guerreiro bei beIN Sports und führte aus: "Ich hatte praktisch zugestimmt zu gehen."

Letztlich blieb Guerreiro bekanntlich aber doch in Dortmund, ist aus dem Team des BVB längst nicht mehr wegzudenken. "Dann gab es einige Veränderungen im Klub, und es ging in eine andere Richtung", erklärte der 27-jährige Portugiese den geplatzten Wechsel zu PSG.

Französischen Medien zufolge war die Ankunft Leonardos als Sportdirektor der Pariser der Hauptgrund dafür. Der Brasilianer soll bezüglich einer Verpflichtung Guerreiros skeptisch gewesen sein.

Für Guerreiro war der Verbleib in Dortmund letztlich aber ohnehin ein Glücksfall. "Jetzt möchte ich sagen, dass ich zum Glück hier weitermachen konnte. Denn ich hatte die beste Saison meiner Karriere. Und ich hoffe, dass ich so weitermachen kann", so der Linksverteidiger, dessen Vertrag beim BVB noch bis Sommer 2023 läuft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung