Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Borussia Dortmund stattet Steffen Tigges mit Profivertrag aus

Von Alexander Hagl

Borussia Dortmund hat Steffen Tigges übereinstimmenden Medienberichten zufolge mit einem Profivertrag ausgestattet. Edin Terzic und Michael Zorc stellen sich heute den Fragen auf einer Pressekonferenz. Die wichtigsten News und Gerüchte zum BVB findet Ihr hier.

Die News und Gerüchte zum BVB vom Vortag findet Ihr hier.

BVB stattet Steffen Tigges mit Profivertrag aus

Borussia Dortmund hat Steffen Tigges mit einem Profivertrag ausgestattet. Zuvor hatten Transfermarkt und die Ruhr Nachrichten bereits von einer Einigung zwischen dem der Stürmer und dem Klub berichtet.

Tigges unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2024. Der ursprüngliche Kontrakt des 22-Jährige, der eigentlich Kapitän der zweiten Mannschaft ist, wäre im Sommer ausgelaufen.

"Steffen Tigges hat in den vergangenen Monaten eine tolle sportliche Entwicklung genommen und verkörpert ein wirklich interessantes Stürmerprofil", wird Michael Zorc in der Pressemitteilung zitiert.

Unter Edin Terzic wurde er jedoch in den Profikader hochgezogen und kam für die Profis schon zu vier Einsätzen. Im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig stand er sogar in der Startelf.

"Ich bin glücklich und stolz, einen Profivertrag bei diesem tollen Verein unterschrieben zu haben. Es ist eine große Ehre und Wertschätzung seitens des Klubs", sagte Tigges.

BVB: Hamann bringt Streich ins Gespräch

Dietmar Hamann hat im Gespräch mit der DPA Christian Streich als Trainer bei Borussia Dortmund ins Gespräch gebracht. Laut ihm wäre aktuell der richtige Zeitpunkt für Streich, um zu wechseln.

"Mein Gefühl sagt mir, dass er etwas Neues macht", sagte Hamann. "Ich würde ihn auch gerne mal woanders sehen. Würden die Freiburger absteigen, würde er sie sicher nicht hängen lassen. Aber das wird nicht passieren, sie landen mindestens im gesicherten Mittelfeld. Was soll dann noch groß kommen? Der Zeitpunkt, den Schritt raus zu wagen, wäre ideal."

Hamann nannte dabei konkret zwei Klubs. "Es gibt ja durchaus Traditionsvereine, bei denen etwas frei werden könnte. Ich kann mir Streich in Gladbach oder Dortmund vorstellen - und auch, dass er dort Erfolg hätte", sagte der 47-Jährige.

BVB: Pressekonferenz vor Duell mit Borussia Mönchengladbach

Borussia Dortmund ist drei Tage nach der Niederlage gegen Bayer Leverkusen in der Bundesliga schon wieder gefordert. Am Freitag geht es gegen Gladbach.

Vor dem Duell gegen die Borussia hält Dortmund am Donnerstag eine Pressekonferenz ab. Auf dieser werden sich Trainer Edin Terzic und Michael Zorc den Fragen der Reporter stellen.

Live dabei sein könnt Ihr bei Sky Sport News HD sowie auf dem YouTube-Kanal des BVB. Um 14 Uhr geht es los.

BVB: Partie gegen Borussia Mönchengladbach im Free-TV

Borussia Mönchengladbach empfängt Borussia Dortmund am Freitag um 20.30 Uhr im Borussia Park. Die Partie wird ausnahmsweise im Free-TV übertragen.

Das ZDF zeigt das Spiel live und in voller Länge. Grund dafür ist der Rechtevertrag der Bundesliga, durch den der öffentlich-rechtliche Rundfunk das Auftaktspiel in die Rückrunde zeigen darf.

Außerdem bietet wie gewohnt DAZN eine Übertragung des Freitagsspiels an. Der Streamingdienst ist für die ersten 30 Tage kostenlos, anschließend kostet ein Abo entweder 119,99 Euro jährlich oder 11,99 Euro monatlich.

Bundesliga: Tabelle vor dem 18. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München1749:252439
2.RB Leipzig1729:141535
3.Bayer Leverkusen1732:171532
4.Borussia Dortmund1733:221129
5.Wolfsburg1726:19729
6.1. FC Union Berlin1732:211128
7.Borussia M'gladbach1731:26528
8.Eintracht Frankfurt1730:26427
9.SC Freiburg1731:28324
10.VfB Stuttgart1732:27522
11.TSG Hoffenheim1725:30-519
12.FC Augsburg1717:26-919
13.Werder Bremen1719:25-618
14.Hertha BSC1723:28-517
15.Arminia Bielefeld1713:24-1117
16.1. FC Köln1715:28-1315
17.1. FSV Mainz 051715:36-217
18.Schalke 041714:44-307
Werbung
Werbung