Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB (Borussia Dortmund) gegen VfL Wolfsburg heute im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Der BVB entscheidet das Spiel am 14. Spieltag gegen VfL Wolfsburg mit 2:0 für sich. Hier könnt Ihr das Duell im Liveticker nachlesen.

BVB - VfL Wolfsburg heute im Liveticker zum Nachlesen: 2:0

Tore: 1:0 Akanji (66.), 2:0 Sancho (90.+1.)

Fazit: Der VfL dagegen hatte vor allem durch Weghorst bei ausgeglichenem Spielstand mehrere Möglichkeiten zur Führung, mit zunehmender Spielzeit gelang es der Mannschaft von Oliver Glasner aber immer weniger, gefährlich in den Strafraum des BVB zu kommen. Die Wölfe kassieren damit ihre zweite Saisonniederlage. Wolfsburg tritt am Samstagnachmittag bei Union Berlin an.

Die Dortmunder gewinnen damit erstmals unter Edin Terzic zwei Spiele in Serie, gleichzeitig glückt die Heim-Premiere unter dem Nachfolger von Lucien Favre. Die Westfalen zeigten insgesamt eine souveräne Leistung, für den entscheidenden Treffer des Nachmittags brauchte es dann aber doch eine Standardsituation. Anschließend hielten die Dortmunder den Ball gut in den eigenen Reihen und hielten Wolfsburg gut vom eigenen Kasten fern. Der BVB muss am kommenden Samstag nach Leipzig.

90.+4.| Schlusspfiff in Dortmund!

90.+2.| Terzic zieht seinen finalen Wechsel: Innenverteidiger Zagadou kommt für Offensivspieler Reyna in die Partie.

90.+1.| Tooooor! BORUSSIA DORTMUND - VfL Wolfsburg 2:0! Sancho bricht den Tor-Bann und besiegelt den Erfolg! Aus einem Wolfsburger Eckball heraus spielt Can einen herausragenden Steilpass auf Sancho, der Otavio mit einem Übersteiger 25 Meter vor dem gegnerischen Tor auseinandernimmt und sich durchsetzt, bevor er frei vor Casteels aus 13 Metern unten rechts einschiebt. Erster Saisontreffer für ihn.

89.| Die Wolfsburger schieben sich nun gut in die gegnerische Hälfte, der BVB steht nun aber auch sehr tief und verteidigt die knappe Führung. Viel Zeit bleibt in diesem zweiten Durchgang nicht mehr.

87.| ... und Schlager ersetzt Bialek.

87.| Oliver Glasner schmeißt zwei weitere Stürmer auf den Rasen: Ginczek kommt für Steffen ...

85.| Edin Terzic stärkt das Mittelfeldzentrum, für Reus kommt in den letzten Minuten Can in die Partie.

84.| Die Schlussminuten in Dortmund plätschern vor sich hin, wirklich gefährdet ist die Dortmunder Führung derzeit nicht. Noch sind aber gut fünf Minuten zu gehen.

82.| In Dortmund ist weit und breit kein Schnee zu sehen, Tigges und auch Brooks liefern im Fünfer dafür aber eine ganz schöne Rutschpartie ab. Nach Zuspiel von Guerreiro ist der eben erst eingewechselte Tigges vom linken Fünfereck aus in guter Abschlussposition, bekommt die Kugel aus spitzem Winkel aber nicht ganz aufs Tor. Der Ball trudelt vor der Linie umher, Brooks schlägt ein Luftloch beim Klärungsversuch und hat Glück, dass er den Ball im zweiten Anlauf doch noch erwischt.

81.| Kurz danach hat Haaland auch Feierabend, Youngster Tigges kommt für den Stürmer auf den Rasen.

80.| Haaland ist im Spielbericht nun auch in einer weiteren Rubrik nach der Aufstellung vermerkt, nachdem er aus Frust den Ball wegschlägt, erhält der Norweger seine zweite Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb.

78.| Tatsächlich geht es für den Innenverteidiger nicht weiter, Lacroix ersetzt ihn positionsgetreu.

77.| Pongracic scheint sich im Zweikampf mit Haaland vertreten zu haben, der Kroate sitzt verletzt im Mittelkreis. Im Moment ist die Begegnung unterbrochen.

75.| Die Wolfsburger kommen nun immer weniger in eigene Ballbesitzphasen, dementsprechend schwierig wird das Unterfangen Ausgleich derzeit. Der BVB hält das Spielgerät gut in den eigenen Reihen.

73.| Die Schlussphase in Dortmund läuft, beide Mannschaften sind durchaus noch gewillt, offensiven Input zu liefern. Noch sind gut 17 Minuten plus Nachspielzeit auf der Uhr, um am derzeitigen Ergebnis noch etwas zu ändern.

71.| ... und Brekalo wird durch Joao Victor ersetzt.

71.| Doppelwechsel beim VfL: Mehmedi kommt offensiv für Gerhardt ...

70.| Akanji fast mit dem Doppelschlag! Erneut bedient ihn Sancho mit einem Eckball von rechts, diesmal köpft der Schweizer aus dem Zentrum in Richtung rechtes Eck. Das Kunstleder fliegt aber knapp am Kasten von Casteels vorbei.

68.| Die Dortmunder belohnen sich damit für eine kurze Druckphase, die Wolfsburger haben aber die Statistik auf ihrer Seite. Nach sieben Rückständen haben sie erst einmal verloren und insgesamt zehn Punkte mitgenommen. Noch sind etwas mehr als 20 Minuten zu gehen.

66.| Toooooor! BORUSSIA DORTMUND - VfL Wolfsburg 1:0! Akanji köpft den BVB in Führung! Sancho bedient Akanji punktgenau acht Meter zentral vor dem Tor, wo der Schweizer hochsteigt und den Ball unten links einnickt. Zweiter Saisontreffer für ihn.

65.| Die Dortmunder setzen sich mal im gegnerischen Strafraum fest, haben zwei Eckbälle in Serie. So langsam müsste das Team von Edin Terzic mal einen Gang höher schalten.

63.| Delaney mal mit einer Gelegenheit! Reus bedient den Dänen mit einem Freistoß aus dem linken Halbraum am kurzen Pfosten, Delaneys Kopfball geht dann aber aus sieben Metern knapp am kurzen Eck vorbei ins Toraus.

61.| Schlager setzt sich im Mittelfeld stark gegen Witsel durch, stolpert dann aber ohne Gegnereinwirkung. Dennoch: Mehr Einsatz und Willen zeigen derzeit die Wolfsburger im Mittelfeld.

59.| Arnold zieht einen direkten Freistoß aus gut 28 Metern zentraler Position mal auf das Tor von Bürki, der Ball geht aber gut einen Meter über den Kasten des Schweizers.

57.| Die Begegnung ist nun wieder ein wenig ausgeglichener, der BVB hat aber auch wieder deutlich mehr Respekt vor den Wölfen als kurz vor der Pause.

55.| Weghorst auf der Gegenseite! Otavio bedient den Niederländer mit einer schönen Flanke am kurzen Pfosten, die Weghorst gegen den herauskommenden Bürki per Kopf aus fünf Metern knapp über das kurze Eck setzt.

Haaland mit der ersten guten Chance in Halbzeit zwei

53.| Haaland feuert einen Versuch ab! Guerreiro bedient Haaland von der linken Seite aus mit einem Steilpass, den Haaland umgehend aus elf Metern linker Position gegen Pongracic abzieht. Casteels reißt im kurzen Eck den Arm hoch und pariert stark.

52.| Die Wolfsburger kommen ein wenig tiefer aus der Kabine, lassen den BVB erstmal kommen. Mal schauen, wie viel Druck die Dortmunder gegen einen Gegner entwickeln können, der ähnlich tief steht wie zuletzt Union und Werder.

50.| Sancho sucht erstmals von rechts aus Haaland flach im Zentrum, die Hereingabe des Engländers wird aber erneut von Pongracic abgeblockt.

48.| Die Dortmunder kommen selbstbewusst aus der Kabine, machen im Spiel nach vorne weiterhin ordentlich Druck. Scheint so, als käme das Selbstvertrauen so langsam zurück bei den Männern von Edin Terzic.

46.| Weiter geht's! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

Halbzeit: Wolfsburg dagegen hätte durch Gerhardt in der Anfangsphase in Führung gehen müssen, kam aber auch im weiteren Spielverlauf immer wieder zu ordentlichen Szenen in der Offensive, wie etwa durch Weghorst kurz vor der Pause. Die Gäste warten clever ab, dass die Dortmunder weit aufrücken und wollen dann schnell und vertikal nach vorne spielen. Bisher ist das noch nicht von Erfolg gekrönt, Oliver Glasner kann aber zufrieden sein.

Die Dortmunder hatten in der Anfangsphase große Probleme, sich defensiv gegen die starken Wolfsburger zu organisieren und hatten Glück, nicht früh in Rückstand zu geraten. Anschließend übernahm die Mannschaft von Edin Terzic die Spielkontrolle, abgesehen von zwei Abschlüssen durch Reus und Haaland blieb es im Spiel nach vorne aber trotz des Comebacks des Norwegers sehr dünn.

45.+5.| Halbzeit in Dortmund!

45.+4.| Reus probiert es mit rechts, Casteels fischt die Kugel aber sicher neben dem rechten Aluminium weg.

45.+2.| Nochmal eine gute Freistoßposition für den BVB. Pongracic hatte Haaland 18 Meter vor dem eigenen Tor in leicht rechter Position umgeschubst.

45.+1.| Pongracic verhindert den Rückstand! Otavio verschätzt sich auf der rechten Seite erneut gegen Sancho, der die Kugel flach in den Fünfer befördert. Dort ist Haaland einschussbereit, Pongracic klärt aber vor dem Norweger noch zum Einwurf.

45.| Die Nachspielzeit in Dortmund wird angezeigt, zwei Minuten gibt es obendrauf.

43.| Reus fast mit der nächsten Gelegenheit! Nach einem Querschläger von Otavio im eigenen Sechzehner, der vor dem Strafraum bei Reus landet, spielt sich der Dortmunder durch einen Doppelpass mit Haaland ans rechte Fünfereck und will dann erneut auf Haaland querlegen, scheitert aber am herauslaufenden Casteels.

41.| Weghorst mit seinem ersten Abschluss! Otavio bedient den Niederländer von rechts mit einer schönen Flanke zwischen Akanji und Hummels, aus sieben Metern macht Weghorst aber zu wenig aus seinem Freiraum. Bürki fängt den Kopfball des Niederländers sicher im Torzentrum ab.

40.| Es wird ein wenig ruppiger, auch Delaney kommt gegen Gerhardt von der Seite sehr spät und räumt den Wolfsburger ab, der Däne kassiert dafür seine dritte Gelbe Karte im Saisonverlauf.

38.| Steffen holt Guerreiro von hinten ein wenig rüde von den Beinen und wird dafür von Schiedsrichter Gräfe mit Gelb bestraft. Für den Schweizer ist es die zweite Verwarnung in der laufenden Spielzeit.

36.| Zehn Minuten verbleiben noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es erstmal beim 0:0?

34.| Gerhardt mit dem nächsten Abschluss! Steffen bedient den ehemaligen Kölner mit einer Flanke von rechts auf Höhe des kurzen Pfostens, wo Gerhardt seinen Kopfball aus neun Metern knapp über den Kasten von Bürki setzt.

32.| Arnold schreit und fällt rechts im Sechzehner gegen Akanji, der Schweizer trifft aber klar den Ball, Gräfe pfeift zurecht nicht.

30.| Eine halbe Stunde ist im Westfalenstadion gespielt, der BVB hat nun deutlich die Spielkontrolle übernommen, legt den Fokus aber auf Ballsicherung und weniger in dauerhafte Offensivpräsenz.

28.| Haaland meldet sich zum ersten Mal in dieser Partie! Der Norweger lässt nahezu aus dem Stand einen Flachschuss aus 19 Metern linker Position ab, Casteels sammelt den Schuss aber sicher im Torzentrum ein.

27.| Gerhardt steht nach seinem Zweikampf mit Hummels wieder, nun liegt Sancho nach einem Zusammenprall mit Otavio am Boden. Der junge Engländer kann nach einer kurzen Atempause ebenfalls wieder weitermachen.

25.| Hummels kassiert nach einem Tritt im Mittelkreis auf das Sprunggelenk von Gegenspieler Gerhardt die erste Gelbe Karte der Partie, für ihn ist es die dritte Verwarnung in der laufenden Spielzeit.

24.| Die Entscheidung ist nach gut zwei Minuten gefällt, der BVB kommt nochmal mit dem Schrecken davon. Der Ball rollt wieder im Westfalenstadion.

22.| Die Video-Assistentin Bibiana Steinhaus ist erstmals gefragt und schaut sich die Szene an. Beide Mannschaften warten gespannt auf die Entscheidung Manuel Gräfes ...

20.| Die Wolfsburger reklamieren Handspiel! Nach dem Freistoß von der rechten Seite ist es Brekalo, der im Fünfer zum Kopfball kommt. Witsel bekommt Kopfball des Offensivspielers aus kurzer Distanz an den nach oben abgewinkelten Arm und blockt so den Versuch ab.

18.| Gute Freistoßsituation für den VfL, weil Meunier den ihm enteilenden Otavio links vom eigenen Sechzehner von den Beinen holt. Noch kommt der Belgier mit einer Ermahnung davon.

16.| Nach einer Viertelstunde sind die Dortmunder die spielbestimmendere Mannschaft, der VfL kann in den eigenen Ballbesitzphasen aber nach wie vor gefährlich Kombinieren. Es ist ein Bundesliga-Duell auf hohem Niveau.

14.| Der VfL ist im Spiel gegen den Ball enorm aggressiv und läuft den BVB am eigenen Sechzehner an. Bisher kombinieren sich die Gastgeber aber gut aus diesen Drucksituationen heraus.

12.| Die Dortmunder wirken nach dem Abschluss ihres Kapitäns wieder deutlich sicherer und halten den Ball mal besser in den eigenen Reihen, Wolfsburg läuft den BVB weiter aggressiv an.

10.| Und plötzlich schließt Reus ab! Reyna bekommt den Ball zentral von Sancho vor dem Sechzehner und legt dann links in den Strafraum auf Reus, der aus zehn Metern direkt abzieht. Casteels macht das kurze Eck zu und klärt den halbhohen Versuch auf Kosten eines Eckballs.

8.| Die Gäste aus Wolfsburg treten in den Anfangsminuten deutlich selbstbewusster auf als die Gastgeber, die wie schon vor der Weihnachtspause nicht wirklich bei der Sache wirken. Offensiv geht noch nicht viel bei der Mannschaft von Edin Terzic.

Gerhardt hat die Führung auf dem Fuß - Hummels rettet in letzter Sekunde

6.| Der BVB wird in der Anfangsphase überrollt! Erneut kann Schlager links im Sechzehner zum Dribbling ansetzen und legt flach an den langen Pfosten, wo Gerhardt direkt und unbedrängt aus sechs Metern draufzimmern kann. Hummels fälscht den Schuss im langen Eck noch ab und klärt in letzter Sekunde zum Eckball.

5.| Schlager mit dem ersten Abschluss der Partie! Arnold spielt zunächst einen herausragenden Steilpass auf Brekalo rechts im Sechzehner, der zurück ins Zentrum auf Schlager legt. Der Österreicher probiert es aus 14 Metern leicht linker Position mit dem schwächeren rechten Fuß, sein Flachschuss geht knapp am rechten Pfosten vorbei.

3.| Reus will erstmals vom rechten Sechzehnereck auf Haaland im Zentrum durchstecken, wird aber von Otavio abgeblockt. Munterer Beginn in Dortmund.

1.| Der Ball rollt!

Vor Beginn:

Blicken wir noch kurz auf das Unparteiischengespann am heutigen Nachmittag: Schiedsrichter ist Manuel Gräfe, seine Assistenten heißen Guido Kleve und Markus Sinn. Vierter Offizieller ist Florian Heft. An den Video-Monitoren sitzt heute Bibiana Steinhaus.

Vor Beginn:

Oliver Glasner tauscht nach dem 4:0-Erfolg gegen den SV Sandhausen im Pokal dagegen auf vier Positionen: Brooks beginnt in der Innenverteidigung für Bruma, auf der Doppel-Sechs startet Arnold neben Gerhardt an Stelle von Guilavogui. Im offensiven Zentrum erhält Schlager den Vorzug vor Ginczek, auf der linken Außen bahn startet Brekalo für Joao Victor.

Vor Beginn:

Edin Terzic verändert seine Startformation nach dem 2:0-Erfolg im Pokal gegen Eintracht Braunschweig auf sechs Positionen: Im Tor beginnt wieder Bürki für Hitz, außerdem startet in der Innenverteidigung Akanji für Zagadou, auf der Rechtsverteidiger-Position beginnt Meunier wieder für Morey. Im Mittelfeldzentrum ersetzt zudem Witsel Bellingham, auf der Zehn startet Reus für Brandt und ganz vorne beginnt Haaland wieder für Tigges.

Vor Beginn:

BVB-Interimstrainer Edin Terzic muss heute zudem auf Youngster Youssoufa Moukoko verzichten. Der 16-Jährige leidet unter Knieproblemen. Torjäger Erling Haaland ist jedoch wieder einsatzbereit und soll von Beginn an ran.

Vor Beginn:

Mit dem VfL treffen die Schwarz-Gelben nach der Pause bereits auf den ersten harten Brocken. Wolfsburg hat nämlich mit 24 Punkten zwei mehr als Dortmund.

Vor Beginn:

Vizemeister Dortmund hat bisher in der Liga nicht die erwünschten Ergebnisse erzielt. Nach 13 Spieltagen musste man auf Rang fünf überwintern.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zur Partie zwischen dem BVB und dem VfL Wolfsburg. Die Begegnung startet um 15.30 Uhr im Dortmunder Signal-Iduna-Park.

BVB - VfL Wolfsburg: Die Aufstellungen

BVB: Bürki - Meunier, Hummels, Akanji, Guerreiro - Delaney, Witsel - Reyna, Reus, Sancho - Haaland

Wolfsburg: Casteels - Baku, Pongracic, Brooks, Otavio - Schlager, Arnold - Gerhardt, Brekalo, Steffen - Weghorst

BVB - VfL Wolfsburg heute live im TV und Livestream

Die Partie könnt Ihr heute live und in voller Länge bei Sky verfolgen. Auf dem Sender Sky Sport Bundesliga 1 HD starten bereits ab 14.30 Uhr die Vorberichte zum Duell. Es kommentiert Marcus Lindemann.

Sky bietet neben der Option im TV das Spiel auch im kostenpflichtigen Livestream an. Auf diesen könnt Ihr entweder mit einem SkyGo-Abonnement oder SkyTicket zugreifen.

Bundesliga: Die Tabelle am 14. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.RB Leipzig1425:91631
2.Bayern München1339:192030
3.Bayer Leverkusen1429:141528
4.1. FC Union Berlin1429:181124
5.Wolfsburg1320:13724
6.Borussia Dortmund1326:18822
7.Borussia M'gladbach1425:22321
8.Eintracht Frankfurt1423:23020
9.SC Freiburg1423:24-120
10.FC Augsburg1416:19-319
11.VfB Stuttgart1426:21518
12.Hertha BSC1423:24-116
13.TSG Hoffenheim1422:26-415
14.Werder Bremen1416:23-714
15.1. FC Köln1413:22-911
16.Arminia Bielefeld149:24-1510
17.1. FSV Mainz 051312:26-146
18.Schalke 04148:39-314
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung