Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Haaland-Zukunft? Das sagt sein Vater

Von SPOX
Erling Haalands Vater hat über die Zukunft seines Sohns gesprochen.

Sebastian Kehl hat das Formtief von Jadon Sancho erklärt. Alf-Inge Haaland hat über die Zukunft seines Sohns gesprochen. Borussia Dortmund hat heute seine Hauptversammlung abgehalten und drei Nationalspieler um Erling Haaland sind wieder ins Training zurückgekehrt. Die wichtigsten News und Gerüchte zum BVB findet Ihr hier.

Weitere News und Gerüchte zum BVB findet Ihr hier.

Haaland senior: Auslandswechsel "keine Priorität"

Alf-Inge Haaland, Vater von BVB-Stürmer Erling, hat in einem Interview mit Sport1 über die Zukunft seines Sohns gesprochen. "Wenn man gut spielt, ist es nur logisch, dass große Vereine anklopfen. Aber wir sprechen hier über Spekulationen", erklärte er, angesprochen auf das internationale Interesse.

Momentan sei es "weder in Erlings noch in meinem Kopf, dass ein anderer Klub um ihn buhlen wird". Der 47-Jährige sagt weiter: "Wir haben einen langen Vertrag mit Dortmund unterschrieben und der BVB hat ein fantastisches Team für Erling in diesem Moment. Wir wollen noch nicht weiterschauen."

Haaland ist noch bis 2024 an den BVB gebunden. Eine vorzeitige Ausstiegsklausel soll es nicht geben, dafür aber eine mündliche Vereinbarung, dass Haaland ab 2022 wechseln dürfte. Mit einem Abgang bereits im kommenden Sommer rechnet Haaland senior nicht: "Man weiß nie, was passiert. Wir haben bisher nicht über so einen Schritt gesprochen."

Die ersten Monaten beim BVB seien für den Norweger genau so verlaufen "wie wir es uns gewünscht haben. Der BVB ist ein toller Verein für junge Spieler und ein erfolgreicher Klub. Sie haben sich vom ersten Tag an zu 100 Prozent um Erling gekümmert. Er ist dort super happy". Der 20-Jährige "möchte mit Dortmund einige Pokale gewinnen" und "in Deutschland noch sehr viel erreichen und sich toll weiterentwickeln".

Unter anderem wird Haaland mit einem Wechsel zu Manchester United und Real Madrid in Verbindung gebracht, derzeit habe das Ausland für Haaland allerdings "keine Priorität". Sollte der Stürmer, der in der noch jungen Saison bereits elf Treffer erzielt hat, irgendwann dann doch den Sprung zu einem noch größerern Klub wagen, so glaubt Haaland senior, dass sich sein Sohn "in allen Ligen behaupten möchte und kann".

BVB: Sebastian Kehl erklärt Formtief von Jadon Sancho

Jadon Sancho befindet sich aktuell in einem Formtief. Lizenzspielererchef Sebastian Kehl sieht den Topscorer der Borussia aus der vergangenen Saison einen Reifeprozess durchlaufen.

"Jadon fehlt etwas die Leichtigkeit, und [...] sein natürliches Spiel ist daher im Moment nur in Ansätzen zu erkennen", erklärte Kehl gegenüber dem kicker die schwachen Leistungen des Engländers.

Dramatisieren will der 40-Jährige das aber nicht. Stattdessen spricht er von einer "temporären Erscheinung, die sich recht bald in Luft auflösen wird". Eine Ablenkung durch den geplatzten Wechsel zu Manchester United sieht Kehl überdies nicht.

Sancho sei fokussiert auf die Saison in Dortmund. "Da müssen wir zusammen durch. Wir haben alle das Gefühl, dass auch Jadon daran arbeitet. Es ist ihm nicht egal", sagte Kehl.

BVB-Hauptversammlung: Nach Corona "stärker als je zuvor"

Der BVB hat am Donnerstag seine Hauptversammlung abgehalten. Diese fand aufgrund der Corona-Pandemie nur virtuell statt.

Dabei hat Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke angekündigt, dass die Schwarzgelben "stärker als je zuvor" aus der Coronakrise herauskommen werden. Der Verlust durch die Pandemie sei dennoch wohl größer als die bis dato angekündigten 75 Millionen Euro.

Außerdem lobte Watzke die Mannschaft und auch Trainer Lucien Favre, für den er "eine Lanze" brach. Der Abstand zum FC Bayern, der "aktuell besten Mannschaft der Welt", sei geringer geworden.

Alles Wichtige zur Versammlung könnt Ihr auch hier nachlesen.

BVB - Virtuelle Hauptversammlung: Die Tagesordnung

Nr.Tagesordnungspunkt
1Vorlage des Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses
2Beschlussfassung über die Entlastung der persönlich haftenden Gesellschafterin
3Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates
4Neuwahlen der Mitglieder des Aufsichtsrates
5Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2020/2021
6Beschlussfassung über die Zustimmung zu dem Gewinnabführungsvertrag der Gesellschaft mit der BVB Fußballakademie GmbH
7Beschlussfassung über die Schaffung eines genehmigten Kapitals mit Ermächtigung zum Bezugsrechtsausschluss und entsprechende Änderung der Satzung

BVB: Trio um Haaland wieder im Training

Beim BVB sind drei Nationalspieler schon früher von der Nationalmannschaft zurückgekehrt. Laut den Ruhr Nachrichten trainierten Erling Haaland, Axel Witsel und Raphael Guerreiro bereits am Mittwoch wieder mit dem Team.

Guerreiro hatte zuletzt an muskulären Problemen laboriert. Sein Einsatz am Samstag gegen die Hertha (20.30 Uhr live auf DAZN) ist aber wahrscheinlich.

Gleiches gilt für Erling Haaland. Der Stürmer hat vom Dortmunder Gesundheitsamt grünes Licht bekommen. Zuvor hatte es bei der norwegischen Nationalmannschaft einen Corona-Fall gegeben, weshalb die norwegischen Behörden angeordnet hatten, dass er am Wochenende nicht spielen dürfe.

BVB: Spielplan bis zur Winterpause

DatumUhrzeitHeimAuswärtsWettbewerb
21.11.202020.30 UhrHertha BSCBorussia DortmundBundesliga
24.11.202021 UhrBorussia DortmundFC BrüggeChampions League
28.11.202015.30 UhrBorussia Dortmund1. FC KölnBundesliga
02.12.202021 UhrBorussia DortmundLazio RomChampions League
05.12.202015.30 UhrEintracht FrankfurtBorussia DortmundBundesliga
08.12.202018.55 UhrZenit St. PetersburgBorussia DortmundChampions League
12.12.202015.30 UhrBorussia DortmundVfB StuttgartBundesliga
15.12.202020.30 UhrSV Werder BremenBorussia DortmundBundesliga
19.12.202015.30 UhrUnion BerlinBorussia DortmundBundesliga
22.12.202020 UhrEintracht BraunschweigBorussia DortmundDFB-Pokal
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung