-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Dietmar Hamann kritisiert RB Leipzig: "Beim Konstrukt RB ist der Deckel drauf"

Von SPOX
Dietmar Hamann hat RB Leipzig stark kritisiert.

Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann hat das Konzept von RB Leipzig kritisiert. Aufgrund der Philosophie der Sachsen prognostizierte er dem Klub ein "unheimlich schwieriges Jahr".

"Das Konstrukt RB Leipzig basiert darauf, junge Spieler zu holen, auszubilden und irgendwann möglicherweise weiterzuverkaufen. Ich glaube, mit so einem Konstrukt kommst du bis dahin, wo sie jetzt sind - aber nicht weiter. Ich glaube, dass beim Konstrukt RB Leipzig der Deckel drauf ist", sagte Hamann am Donnerstag bei Sky.

Der 47-Jährige empfiehlt dem Klub aus Sachsen daher, die aktuelle Ausrichtung anzupassen: "Sie waren Dritter, Herbstmeister und in der Champions League unter den letzten Vier. Ich glaube nicht, dass mehr geht. Außer du änderst irgendwann deine Philosophie und sagst, wir holen ältere Spieler und kaufen ein, um Titel zu gewinnen und nicht um Spieler auszubilden."

Aufgrund der Abgänge von Timo Werner und Patrik Schick hat RB Leipzig laut Hamann ein "unheimlich schwieriges Jahr" vor sich. Der Abstand zum FC Bayern München und Borussia Dortmund sei daher viel größer als zu den Mannschaften darunter. "Ich glaube nicht, dass Gladbach und Leverkusen zwingend schlechter besetzt sind als die Leipziger", glaubt Hamann. "Ich glaube, dass sie nicht unter die ersten Vier kommen."

Neben den beiden Stürmern könnte laut seiner Prognose Dayot Upamecano der nächste Spieler sein, der den Klub verlassen würde: "Dayot Upamecano steht bei jedem europäischen Topklub auf der Liste. Sollte sich die Situation im Fußball wieder etwas normalisieren, werden im Februar, März alle anklopfen." Upamenaco hatte zuletzt seinen 2021 auslaufenden Vertrag bis 2023 verlängert, im nächsten Sommer soll er allerdings eine Ausstiegsklausel haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung