Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - News und Gerüchte: Dortmund will Vertrag mit Giovanni Reyna verlängern

Von SPOX
Erling Haaland (l.o.) und Giovanni Reyna (r.) trafen beim Auftaktsieg über Mönchengladbach, Jadon Sancho glänzte als Vorbereiter

Borussia Dortmund würde den Vertrag mit Giovanni Reyna (sein Tor gegen Gladbach im Video) gern verlängern. Max Eberl hadert mit den finanziellen Möglichkeiten der Schwarz-Gelben - und Youssoufa Moukoko trifft mal wieder. Alle News und Gerüchte zum BVB gibt es hier.

Weitere News und Gerüchte zu Borussia Dortmund findet Ihr hier.

BVB, News: Dortmund will Vertrag mit Giovanni Reyna verlängern

Borussia Dortmund würde den Vertrag mit Supertalent Giovanni Reyna (17) gern verlängern. Das berichtet der kicker in seiner Montagsausgabe. Reyna, der am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (3:0) das 1. Saisontor der Borussen erzielte, war im Juli 2019 aus dem Nachwuchs von NYCFC zur U19 des BVB gestoßen.

Der Sohn von Claudio Reyna, der in seiner Karriere in der Bundesliga für Bayer Leverkusen und den VfL Wolfsburg spielte, hat eigentlich nur Vertrag bis 2021, allerdings greift an seinem 18. Geburtstag (13. November) eine Anschlussvereinbarung bis 2023.

Sportdirektor Michael Zorc würde Reyna aber gern auch darüber hinaus an die Borussia binden - und gleichzeitig das Gehalt des Teenagers erhöhen. Es werden bereits Gespräche geführt. Zorc lobt zudem die Entwicklung Reynas: "Gio hat mit 14 bereits in der U 19 mittrainiert, mit 15 dann beim MLS-Team von New York. Er kann sehr schnell adaptieren."

BVB, News: Gladbach-Boss Eberl hadert mit Niederlage

Nach der 0:3-Pleite seiner Gladbacher hat Sportdirektor Max Eberl im "Doppelpass" von Sport1 am Sonntag die Unterschiede zwischen dem BVB und den Fohlen herausgestellt. "Wir haben eine solide Kollektivleitung gebracht, aber diese Einzelaktionen haben das Spiel zugunsten von Dortmund entschieden", bedauerte der 46-Jährige. "Das ist der Unterschied, wenn eine Mannschaft mit ihrem Top-Sturm spielt und wir mit einer Variante davon." Spielerisch sei man "auf Augenhöhe" gewesen.

Eberl betonte aber auch die größeren finanziellen Möglichkeiten von Dortmund. "In Dortmund sprechen wir von 500 Millionen Euro Umsatz, beim FC Bayern von 700 Millionen Euro - und unser Umsatz liegt bei 200 Millionen Euro." Deshalb müsse "eben alles passen", wenn man einen solchen Gegner schlagen wolle.

BVB-Nachwuchs: Moukoko erzielt Hattrick

Am Wochenende waren gleich mehrere Nachwuchsmannschaften von Borussia Dortmund im Einsatz: Die U23 kam im Stadion Rote Erde gegen Rot-Weiss Essen zu einem 1:1 (0:0), Taylan Duman erzielte das Tor für die Schwarz-Gelben. Beim 5:0 der U19 gegen Preußen Münster erzielte Youssoufa Moukoko einen Dreierpack. Die U17 spielte gegen Mönchengladbach 3:3-unentschieden.

Bundesliga: So sieht der Spielplan des BVB aus

DatumSpieltagGegnerH/A
26.09.2FC AugsburgA
03.10.3SC FreiburgH
17.10.4TSG HoffenheimA
24.10.5FC Schalke 04H
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung