Fussball

BVB: Norwich City hat wohl horrende Ablöseforderung für Ben Godfrey

Von SPOX
Ben Godfrey steht beim BVB auf dem Zettel.

Auf der Insel heißt es, Dortmund und Leipzig seien scharf auf Ben Godfrey. Bei Norwichs Ablöseforderung aber dürften beide Klubs abwinken.

Der englische Erstligist Norwich City will bei einem möglichen Transfer seines Starverteidigers Ben Godfrey Kasse machen. Sky Sports berichtet, dass die Canaries den 22-Jährigen im wahrscheinlichen Fall des Abstiegs aus der Premier League zur kommenden Spielzeit für 55 Millionen Euro Ablöse verkaufen wollen. Eine Summe, welche die beiden angeblich interessierten deutschen Klubs Borussia Dortmund und RB Leipzig nachhaltig abschrecken dürfte.

Am vergangenen Wochenende hatten die Sun und die Daily Mail berichtet, die beiden Bundesligisten zeigten Interesse an dem talentierten Innenverteidiger . Da war allerdings noch von 28 Millionen Euro Ablöse in diesem Sommer die Rede. Ebenfalls eine stattliche Summe, allerdings für den BVB und RBL noch deutlich realistischer zu stemmen.

Norwich City: BVB-Transferziel Ben Godfrey steht bis 2023 unter Vertrag

Godfrey steht bei den Canaries noch bis 2023 unter Vertrag. Neben dem BVB und Leipzig sollen auch mehrere Klubs aus der Premier League, darunter Tottenham Hotspur, ihr Interesse an dem englischen U21-Nationalspieler bekundet haben.

2016 war Godfrey von seinem Jugendklub York City nach Norwich gewechselt, wo er in der laufenden Saison in 26 von 34 möglichen Premier-League-Partien in der Startelf stand.

Die Elf von Daniel Farke ist Schlusslicht im englischen Oberhaus und hat vier Spieltage vor dem Saisonende mit zehn Punkten Rückstand auf das rettende Ufer nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung