Fussball

BVB, News und Gerüchte: Mario Götze zu AS Monaco? Entscheidung wohl noch diese Woche

Von SPOX
Mario Götze steht wohl bei der AS Monaco auf dem Zettel.

Mario Götze könnte Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac zur AS Monaco folgen - eine Entscheidung steht offenbar bevor. Außerdem: Neue Details zum BVB-Vertrag von Jude Bellingham - und Gerüchte um Thomas Delaney. Alle News und Gerüchte rund um den BVB findet Ihr hier.

BVB-News: Folgt Götze Niko Kovac nach Monaco?

Am gestrigen Sonntag verkündete die AS Monaco die Einigung mit Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac, der bei den Franzosen einen Vertrag bis 2023 unterschrieb. Nun könnte ein weiterer großer personeller Neuzugang folgen.

Der Ligue-1-Klub soll sich mit einer Verpflichtung von Mario Götze befassen - und zwar unabhängig vom neuen Trainer Kovac. Der Offensiv-Spieler, dessen Vertrag in Dortmund im Sommer ausgelaufen und nicht verlängert worden war, wäre ablösefrei zu haben. Neben Monaco sind als Interessenten auch der FC Sevilla, die AC Milan und die AC Florenz im Gespräch. Ex-Teamkollege Franck Ribery will ihn laut Corriere dello Sport zur Fiorentina lotsen.

Laut Bild will sich Götze bis zur kommenden Woche für einen neuen Klub entscheiden.

Borussia Dortmund: Neue Vertragsdetails zu Bellingham

Dass Jude Bellingham in der kommenden Spielzeit das Trikot von Borussia Dortmund tragen wird, ist mittlerweile offiziell. Nun hat der kicker Vertragsdetails zum Deal präsentiert.

So soll der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler von Birmingham City in Dortmund einen Vertrag bis 2023 unterschrieben haben. Eine Anschlussvereinbarung bis 2025 soll greifen, sobald der Spieler am 29. Juni 2021 seinen 18. Geburtstag feiert. Zudem soll Bellingham während eines gut sechsstündigen Aufenthaltes am vergangenen Donnerstag in Dortmund seinen Medizincheck absolviert und bestanden haben.

Jude Bellingham: Leistungsdaten 19/20

WettbewerbSpieleToreVorlagen
4043
2--
1--
4343

Dortmund: BVB zieht Schulz-Leihe in Betracht - bleibt Delaney?

Im vergangenen Sommer kam Nico Schulz für 25 Millionen Euro aus Hoffenheim in den Signal Iduna Park und sollte die Probleme auf der linken Defensivseite lösen. Am Ende überzeugte der 27-Jährige aber nie vollends und kam daher auf lediglich 18 Pflichtspieleinsätze. In der zweiten Saisonhälfte war Schulz kaum noch ein Thema bei den Schwarz-Gelben.

Nach Informationen der Bild-Zeitung kann der Nationalspieler den Verein bei einem "passenden Angebot" verlassen. Angesichts der erwarteten Auswirkungen der Corona-Krise auf den Transfermarkt und der enormen Summe, die die Dortmunder im vergangenen Jahr an die TSG Hoffenheim überwiesen, dürfte ein Abnehmer jedoch nicht einfach zu finden sein.

Die Bild will daher erfahren haben, dass die Borussen auch eine Leihe in Betracht ziehen. Dem Bericht zufolge fürchtet man bei Schwarz-Gelb andernfalls eine zu geringe Ablöse zu kassieren. Neben Schulz sollen auch Leonardo Balerdi, Felix Passlack, Dzenis Burnic und Sergio Gomez vor dem Absprung stehen.

Thomas Delaney, der laut Bild ebenfalls gehen dürfte, steht nach kicker-Informationen hingegen nicht auf der Streichliste. Der Däne werde beim BVB demnach "weiter sehr geschätzt".

BVB: U23-Auftakt mit neuem Trainerteam

Seit Samstagvormittag rollt am Trainingsgelände der Dortmunder U23 wieder der Ball. Dabei leitete Neu-Coach Enrico Maaßen seine erste Einheit. Auch Co-Trainer Pascal Bieler und Athletikcoach Benjamin Schüßler sind neu beim Regionalligisten von Borussia Dortmund.

"Ich möchte, dass wir uns als ein Team präsentieren. Dass sich die Ersatzsspieler am Ende genauso über ein Tor freuen, wie die Jungs auf dem Platz", machte Maaßen seine Erwartungen deutlich.

Bundesliga: Die Abschlusstabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München34100:326882
2.Borussia Dortmund3484:414369
3.RB Leipzig3481:374466
4.Borussia M'gladbach3466:402665
5.Bayer Leverkusen3461:441763
6.TSG Hoffenheim3453:53052
7.Wolfsburg3448:46249
8.SC Freiburg3448:47148
9.Eintracht Frankfurt3459:60-145
10.Hertha BSC3448:59-1141
11.1. FC Union Berlin3441:58-1741
12.Schalke 043438:58-2039
13.1. FSV Mainz 053444:65-2137
14.1. FC Köln3451:69-1836
15.FC Augsburg3445:63-1836
16.Werder Bremen3442:69-2731
17.Fortuna Düsseldorf3436:67-3130
18.SC Paderborn 073437:74-3720
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung