Fussball

Bundesliga: Werder Bremen bangt vor dem Abstiegs-Finale um Angreifer Milot Rashica

SID
Milot Rashica musste am Mittwoch das Training aufgrund einer Knöchelverletzung vorzeitig abbrechen.

Trainer Florian Kohfeldt (37) vom Tabellenvorletzten Werder Bremen bangt vor dem Abstiegs-Finale gegen den 1. FC Köln (Samstag, 15.30 Uhr im Liveticker) um den Einsatz von Milot Rashica (23). Der Angreifer aus dem Kosovo musste am Mittwoch das Training vorzeitig beenden, nachdem er sich in einem Zweikampf am Knöchel verletzt hatte.

Ob Rashica gegen Köln spielen kann, sollen weitere Untersuchungen zeigen, wie die Hanseaten mitteilten. Die Defensivspieler Theodor Gebre Selassie und Kevin Vogt trainierten wie erwartet individuell.

Werder muss im Fernduell mit Fortuna Düsseldorf im Kampf um den Klassenerhalt gegen Köln unbedingt gewinnen, um den ersten Abstieg seit 40 Jahren zu verhindern. Düsseldorf könnte bei Union Berlin schon ein Unentschieden reichen, wenn Bremen nicht mit vier Toren Unterschied gegen Köln gewinnt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung