Fussball

Horst Heldt über Bundesliga-Neustart: "Bewunderung aus aller Welt"

SID
Manager Horst Heldt vom 1. FC Köln freut sich über den aus seiner Sicht gelungenen Neustart der Bundesliga.

Manager Horst Heldt vom 1. FC Köln freut sich über den aus seiner Sicht gelungenen Neustart der Bundesliga. "Wir haben die größten Kritiker in Deutschland, aber eine Bewunderung in der ganzen Welt erfahren. Made in Germany war lange Zeit etwas ganz Besonderes", sagte er nach dem 2:2 des FC gegen den FSV Mainz 05: "Die Liga hat eine Blaupause geschaffen."

"Wir haben es geschafft, mit Unterstützung von vielen Menschen und der Politik ein Konzept auf die Beine zu stellen, was durchdacht und intensiv ist", führte Heldt aus: "Jetzt müssen wir gucken, dass wir das weiter so durchführen. Ich bin optimistisch, dass es klappt, wenn wir uns daran halten."

Für den FC war das Duell mit den Mainzern das zweite Geisterspiel nacheinander. Bereits beim Derby bei Borussia Mönchengladbach 67 Tage zuvor (1:2) waren aufgrund der Coronakrise keine Fans im Stadion gewesen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung