Fussball

BVB: Real Madrid verlängert offenbar vorzeitig bis 2023 mit Achraf Hakimi

SID
Real Madrid hat angeblich den Vertrag mit Achraf Hakimi verlängert.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid soll den Vertrag mit ihrem an Bundesligist Borussia Dortmund ausgeliehenen Flügelspieler Achraf Hakimi vorzeitig bis 2023 verlängert haben. Das berichtete das spanische Sportblatt Marca am Samstag.

Der Vertrag des 21 Jahre alten Marokkaners galt ursprünglich bis 2022. Hakimi ist seit der Saison 2018/19 an den BVB ausgeliehen. Die Leihe gilt bis Ende der aktuell unterbrochenen Spielzeit. Dortmund würde Hakimi gerne länger behalten.

Hakimi hat in der aktuell unterbrochenen Saison 37 Pflichtspiele für Dortmund absolviert. Er erzielte dabei sieben Tore und bereitete zehn weitere Treffer vor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung