Fussball

Hertha BSC: Nationalspieler Stark und Wolf erneut in Quarantäne

SID
Niklas Stark muss sich erneut in Quarantäne begeben.

Für Nationalspieler Niklas Stark von Hertha BSC verzögert sich die lang erwartete Rückkehr auf den Trainingsplatz weiter. Der Abwehrspieler muss wie sein Teamkollege Marius Wolf erneut in eine 14-tägige häusliche Quarantäne.

Beide gelten aktuell als Kontaktpersonen zu einem Coronapatienten und müssen die nächsten Tage individuell zu Hause trainieren.

Die Berliner waren am Montag wieder ins Training eingestiegen, allerdings nur in Kleingruppen und unter strikten Auflagen. Neben Torhüter Thomas Kraft (Probleme mit den Nasennebenhöhlen) fehlten Stark und Wolf. Das Duo muss damit zum zweiten Mal in eine häusliche Zwangspause. Im März war ein Profi der Berliner an COVID-19 erkrankt. Trainer, Mannschaft und Funktionsteam begaben sich in eine 14-tägige Quarantäne.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung