Fussball

BVB: Jadon Sancho angeblich mit Manchester United einig

Von SPOX
Bleibt er oder geht er? Jadon Sancho steht beim BVB vor einer ungewissen Zukunft.

Der englische Rekordmeister Manchester United soll sich mit Borussia Dortmunds Flügelstürmer Jadon Sancho auf einen Transfer im Sommer geeinigt und damit prominente Mitbewerber wie den FC Chelsea ausgestochen haben. Das berichtet die Boulevardzeitung The Sun. Eine Einigung mit dem Bundesligisten stehe indes noch aus.

Dem Bericht zufolge habe Sanchos Management über mehrere Monate hinweg geheime Verhandlungen mit den Red Devils geführt und sei mit ihnen nun hinsichtlich des Gehaltes und der Vertragslaufzeit auf einen Nenner gekommen. In naher Zukunft sei daher auch zu erwarten, dass die Briten auch an den BVB herantreten, um sich bezüglich einer Ablösesumme auszutauschen.

Laut dem Onlinemagazin The Athletic könnte diese bei 100 Millionen Euro liegen. Experten gehen jedoch davon aus, dass Transfers dieser Größenordnung in diesem Sommer wegen der Corona-Krise kaum zu erwarten sind. Sancho ist vertraglich noch bis 2022 an den BVB gebunden. In der aktuell unterbrochenen Spielzeit kommt er wettbewerbsübergreifend auf 17 Treffer und 19 Vorlagen in 35 Einsätzen. Der 20-Jährige war 2017 ausgerechnet von Manchester Uniteds Stadtrivalen Manchester City nach Dortmund gewechselt.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte Anfang März noch betont, "genug Geld" zu haben, um Sancho über den Sommer hinaus halten zu können: "Am Ende des Tages muss man aber immer auch respektieren, was der Spieler will. Klar sagen kann ich, dass selbst die ganz reichen Klubs trotz der existenziellen Krise jetzt nicht glauben müssen, dass sie bei uns auf Schnäppchen-Tour gehen können. Wir müssen niemanden unter Wert verkaufen."

Jadon Sancho im Steckbrief

Geburtstag25. März 2000
GeburtsortCamberwell, London (England)
Starker FußRechts
PositionLinker Flügel, rechter Flügel
VereineFC Watford (Jugend), Manchester City (Jugend/U23), Borussia Dortmund
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung