-->
Cookie-Einstellungen

SSV Ulm 1846: Der Bundesliga-Kader aus der Saison 1999/2000

 
In der Saison 1999/2000 hat der SSV Ulm 1846 das erste und bislang einzige Mal in der Bundesliga mitgemischt. Kennt Ihr noch den einen oder anderen Akteur dieser Truppe? Hier gibt es den Ulmer Bundesliga-Kader von damals ...
© imago images
In der Saison 1999/2000 hat der SSV Ulm 1846 das erste und bislang einzige Mal in der Bundesliga mitgemischt. Kennt Ihr noch den einen oder anderen Akteur dieser Truppe? Hier gibt es den Ulmer Bundesliga-Kader von damals ...
TOR - Philipp Laux (34 Spiele, 0 Tore): War Kapitän der Ulmer und absoluter Leistungsträger. Stand anschließend noch beim BVB und in Braunschweig zwischen den Pfosten. Nach der Karriere als Sportpsychologe für den FC Bayern, Leipzig und Stuttgart tätig.
© getty
TOR - Philipp Laux (34 Spiele, 0 Tore): War Kapitän der Ulmer und absoluter Leistungsträger. Stand anschließend noch beim BVB und in Braunschweig zwischen den Pfosten. Nach der Karriere als Sportpsychologe für den FC Bayern, Leipzig und Stuttgart tätig.
TOR - Holger Betz (0 Spiele, 0 Tore): Der damalige Ersatzkeeper blieb den Ulmern bis zu seinem Karriereende 2018 treu, machte mit dem Verein alle Höhen und Tiefen durch. Auch heute noch als Torwarttrainer beim SSV tätig.
© getty
TOR - Holger Betz (0 Spiele, 0 Tore): Der damalige Ersatzkeeper blieb den Ulmern bis zu seinem Karriereende 2018 treu, machte mit dem Verein alle Höhen und Tiefen durch. Auch heute noch als Torwarttrainer beim SSV tätig.
ABWEHR - Tamas Bodog (23 Spiele, 2 Tore): Kickte anschließend noch neun Jahre in Mainz. War danach unter anderem Co-Trainer von Alexander Zorniger bei Bröndby IF und trainiert aktuell den ungarischen Erstligisten Kisvarda FC.
© imago images
ABWEHR - Tamas Bodog (23 Spiele, 2 Tore): Kickte anschließend noch neun Jahre in Mainz. War danach unter anderem Co-Trainer von Alexander Zorniger bei Bröndby IF und trainiert aktuell den ungarischen Erstligisten Kisvarda FC.
ABWEHR - Uwe Grauer (16 Spiele, 0 Tore): Nach zwei Jahren in Ulm war der frühere Dortmunder noch für Wattenscheid und Schalke II im Einsatz. Trainiert mittlerweile die U17 von Eintracht Braunschweig.
© imago images
ABWEHR - Uwe Grauer (16 Spiele, 0 Tore): Nach zwei Jahren in Ulm war der frühere Dortmunder noch für Wattenscheid und Schalke II im Einsatz. Trainiert mittlerweile die U17 von Eintracht Braunschweig.
ABWEHR - Frank Kinkel (11 Spiele, 0 Tore): Trat nach seiner SSV-Zeit noch für Mainz und Babelsberg gegen den Ball, ehe er 2002 noch einmal für eine Saison nach Ulm zurückkehrte. War anschließend noch Coach bei der SpVgg Au/Iller.
© imago images
ABWEHR - Frank Kinkel (11 Spiele, 0 Tore): Trat nach seiner SSV-Zeit noch für Mainz und Babelsberg gegen den Ball, ehe er 2002 noch einmal für eine Saison nach Ulm zurückkehrte. War anschließend noch Coach bei der SpVgg Au/Iller.
ABWEHR - Marco Konrad (4 Spiele, 0 Tore): Spielte nach vier Jahren in Ulm nur noch unterklassig für Ravensburg und Pfullendorf. Bei beiden Klubs war er anschließend auch Trainer. Mittlerweile ist er Chefcoach beim Viertligisten FV Illertissen.
© getty
ABWEHR - Marco Konrad (4 Spiele, 0 Tore): Spielte nach vier Jahren in Ulm nur noch unterklassig für Ravensburg und Pfullendorf. Bei beiden Klubs war er anschließend auch Trainer. Mittlerweile ist er Chefcoach beim Viertligisten FV Illertissen.
ABWEHR - Janos Radoki (25 Spiele, 0 Tore): Kam nach Ulms Aufstieg aus Fürth an die Donau und spielte anschließend noch für RW Oberhausen und den FC Augsburg. Trainierte später Fürth und den ungarischen Klub Puskas Akademia.
© getty
ABWEHR - Janos Radoki (25 Spiele, 0 Tore): Kam nach Ulms Aufstieg aus Fürth an die Donau und spielte anschließend noch für RW Oberhausen und den FC Augsburg. Trainierte später Fürth und den ungarischen Klub Puskas Akademia.
ABWEHR - Rui Marques (32 Spiele, 0 Tore): Spielte nach seiner Zeit in Ulm noch für Hertha BSC, den VfB Stuttgart, Leeds United und Hull City. Nahm 2006 mit Angola an der WM teil und beendete seine Laufbahn 2010.
© getty
ABWEHR - Rui Marques (32 Spiele, 0 Tore): Spielte nach seiner Zeit in Ulm noch für Hertha BSC, den VfB Stuttgart, Leeds United und Hull City. Nahm 2006 mit Angola an der WM teil und beendete seine Laufbahn 2010.
ABWEHR - Udo Schrötter (0 Spiele, 0 Tore): Ging 2001 von Ulm zum VfB Stuttgart II. Danach noch unterklassig für die SpVgg Au und Olympia Laupheim aktiv, wo er noch heute als Co-Trainer fungiert und teils in der zweiten Mannschaft aufläuft.
© getty
ABWEHR - Udo Schrötter (0 Spiele, 0 Tore): Ging 2001 von Ulm zum VfB Stuttgart II. Danach noch unterklassig für die SpVgg Au und Olympia Laupheim aktiv, wo er noch heute als Co-Trainer fungiert und teils in der zweiten Mannschaft aufläuft.
ABWEHR - Joachim Stadler (31 Spiele, 1 Tor): Spielte für Lautern und Gladbach, ehe er nach Ulm kam. Wechselte dann nach Patraikos (Griechenland) und beendete 2003 in Augsburg seine Karriere. Aktuell Nachwuchschef beim SV Sandhausen.
© imago images
ABWEHR - Joachim Stadler (31 Spiele, 1 Tor): Spielte für Lautern und Gladbach, ehe er nach Ulm kam. Wechselte dann nach Patraikos (Griechenland) und beendete 2003 in Augsburg seine Karriere. Aktuell Nachwuchschef beim SV Sandhausen.
ABWEHR - Oliver Unsöld (33 Spiele, 1 Tor): Der gebürtige Ulmer kickte noch für Fürth, Reutlingen und Siegen. Arbeitete anschließend in der Jugendabteilung des SSV und trainiert mittlerweile den Landesligisten SC Ichenhausen.
© imago images
ABWEHR - Oliver Unsöld (33 Spiele, 1 Tor): Der gebürtige Ulmer kickte noch für Fürth, Reutlingen und Siegen. Arbeitete anschließend in der Jugendabteilung des SSV und trainiert mittlerweile den Landesligisten SC Ichenhausen.
MITTELFELD - Ünal Demirkiran (2 Spiele, 0 Tore): Nach elf Jahren beim SSV spielte er anschließend bei Aalen, Sivasspor, Reutlingen, Heidenheim und Illertissen. Derzeit trainiert Demirkiran den Landesligisten Türkspor Neu-Ulm.
© getty
MITTELFELD - Ünal Demirkiran (2 Spiele, 0 Tore): Nach elf Jahren beim SSV spielte er anschließend bei Aalen, Sivasspor, Reutlingen, Heidenheim und Illertissen. Derzeit trainiert Demirkiran den Landesligisten Türkspor Neu-Ulm.
MITTELFELD - Janusz Gora (25 Spiele, 3 Tore): Polens Nationalspieler war einer der wichtigsten Ulmer BL-Spieler. Kickte danach in Augsburg und erneut in Ulm. Arbeitete später als Coach in der Jugend von RB Salzburg und beim FC Liefering.
© getty
MITTELFELD - Janusz Gora (25 Spiele, 3 Tore): Polens Nationalspieler war einer der wichtigsten Ulmer BL-Spieler. Kickte danach in Augsburg und erneut in Ulm. Arbeitete später als Coach in der Jugend von RB Salzburg und beim FC Liefering.
MITTELFELD - Bernd Maier (24 Spiele, 1 Tor): Schnürte nach seiner SSV-Zeit in Saarbrücken, Aalen und Heidenheim die Fußballschuhe. Der Mann, der für die Ulmer beim 2:1-Auswärtssieg beim HSV traf, trainiert nun den Bezirksligisten SG Bettringen.
© getty
MITTELFELD - Bernd Maier (24 Spiele, 1 Tor): Schnürte nach seiner SSV-Zeit in Saarbrücken, Aalen und Heidenheim die Fußballschuhe. Der Mann, der für die Ulmer beim 2:1-Auswärtssieg beim HSV traf, trainiert nun den Bezirksligisten SG Bettringen.
MITTELFELD - Marco Mangold (0 Spiele, 0 Tore): Kickte noch in der Oberliga für den SV Bonlanden und zuletzt bis 2011 für den Bezirksligisten SC Bubesheim.
© imago images
MITTELFELD - Marco Mangold (0 Spiele, 0 Tore): Kickte noch in der Oberliga für den SV Bonlanden und zuletzt bis 2011 für den Bezirksligisten SC Bubesheim.
MITTELFELD - Thomas Motzke (0 Spiele, 0 Tore): Spielte vor seiner Zeit in Ulm für Fürth, Augsburg und 1860. Musste aufgrund einer Knieverletzung seine Laufbahn beenden und arbeitet mittlerweile als Privatkundenbetreuer in einer Bank.
© getty
MITTELFELD - Thomas Motzke (0 Spiele, 0 Tore): Spielte vor seiner Zeit in Ulm für Fürth, Augsburg und 1860. Musste aufgrund einer Knieverletzung seine Laufbahn beenden und arbeitet mittlerweile als Privatkundenbetreuer in einer Bank.
MITTELFELD - Oliver Otto (33 Spiele, 2 Tore): War Leistungsträger im Ulmer BL-Team. Kickte danach noch bei Akratitos Ano Liosia (Griechenland) und bei Waldhof Mannheim. Nun beim VfB-Nachwuchs für die Themen Bildung und Erziehung zuständig.
© imago images
MITTELFELD - Oliver Otto (33 Spiele, 2 Tore): War Leistungsträger im Ulmer BL-Team. Kickte danach noch bei Akratitos Ano Liosia (Griechenland) und bei Waldhof Mannheim. Nun beim VfB-Nachwuchs für die Themen Bildung und Erziehung zuständig.
MITTELFELD - Markus Pleuler (19 Spiele, 1 Tor): Wechselte zu den Stuttgarter Kickers und wurde dann erster deutscher Profi in Rumänien bei UTA Arad. Coachte später die SpVgg Au, Thannhausen und Albstadt. Ist aktuell ohne Klub.
© getty
MITTELFELD - Markus Pleuler (19 Spiele, 1 Tor): Wechselte zu den Stuttgarter Kickers und wurde dann erster deutscher Profi in Rumänien bei UTA Arad. Coachte später die SpVgg Au, Thannhausen und Albstadt. Ist aktuell ohne Klub.
MITTELFELD - Rainer Scharinger (29 Spiele, 4 Tore): Kam von den KSC-Amateuren und war in Ulm BL-Stammspieler. Trainierte unter anderem den KSC. Sammelt heute mit seinem Benefiz-Projekt "Scharinger & Friends" Geld für soziale Einrichtungen.
© getty
MITTELFELD - Rainer Scharinger (29 Spiele, 4 Tore): Kam von den KSC-Amateuren und war in Ulm BL-Stammspieler. Trainierte unter anderem den KSC. Sammelt heute mit seinem Benefiz-Projekt "Scharinger & Friends" Geld für soziale Einrichtungen.
MITTELFELD - Evans Wise (9 Spiele, 0 Tore): Spielte im Nationalteam von Trinidad und Tobago an der Seite von United-Legende Dwight Yorke, setzte in Ulm aber wenig Akzente. Spielte noch für Elversberg, Burghausen und Mannheim.
© imago images
MITTELFELD - Evans Wise (9 Spiele, 0 Tore): Spielte im Nationalteam von Trinidad und Tobago an der Seite von United-Legende Dwight Yorke, setzte in Ulm aber wenig Akzente. Spielte noch für Elversberg, Burghausen und Mannheim.
MITTELFELD - Ralf Zimmermann (0 Spiele, 0 Tore): Nach seiner Zeit in Ulm für die Stuttgarter Kickers und zahlreiche unterklassige Teams aktiv. Mittlerweile Spielertrainer beim Kreisligisten RSV Wullenstetten.
© getty
MITTELFELD - Ralf Zimmermann (0 Spiele, 0 Tore): Nach seiner Zeit in Ulm für die Stuttgarter Kickers und zahlreiche unterklassige Teams aktiv. Mittlerweile Spielertrainer beim Kreisligisten RSV Wullenstetten.
STURM - Leandro Fonseca (25 Spiele, 3 Tore): Kam aus der Schweiz nach Ulm und lief später unter anderem für Hannover auf. Ließ 2009 und 2010 seine Karriere in Brasilien ausklingen, wo er innerhalb kürzester Zeit für sechs Klubs spielte.
© imago images
STURM - Leandro Fonseca (25 Spiele, 3 Tore): Kam aus der Schweiz nach Ulm und lief später unter anderem für Hannover auf. Ließ 2009 und 2010 seine Karriere in Brasilien ausklingen, wo er innerhalb kürzester Zeit für sechs Klubs spielte.
STURM - Sascha Rösler (26 Spiele, 0 Tore): Den Offensivspieler aus der Ulmer Jugend zog es nach dem Abstieg aus der 2. Liga 2001 zu 1860 München, Oberhausen, Fürth, Aachen, Gladbach und Düsseldorf. Mittlerweile Teammanager bei der Fortuna.
© imago images
STURM - Sascha Rösler (26 Spiele, 0 Tore): Den Offensivspieler aus der Ulmer Jugend zog es nach dem Abstieg aus der 2. Liga 2001 zu 1860 München, Oberhausen, Fürth, Aachen, Gladbach und Düsseldorf. Mittlerweile Teammanager bei der Fortuna.
STURM - Dragan Trkulja (19 Spiele, 1 Tor): Schoss Ulm mit 14 Toren in die BL, spielte dann aber mit seinen damals 36 Jahren nur eine Nebenrolle. Coachte anschließend mehrere unterklassige Teams, sein Sohn Nikola kickte in der Bayern-Jugend.
© getty
STURM - Dragan Trkulja (19 Spiele, 1 Tor): Schoss Ulm mit 14 Toren in die BL, spielte dann aber mit seinen damals 36 Jahren nur eine Nebenrolle. Coachte anschließend mehrere unterklassige Teams, sein Sohn Nikola kickte in der Bayern-Jugend.
STURM - Hans van de Haar (25 Spiele, 10 Tore): Ist Ulms BL-Rekordschütze. Stürmte anschließend in der Heimat für De Graafschap, Utrecht, Waalwijk und Den Haag. Trainiert mittlerweile den niederländischen Drittligisten SV TEC Tiel.
© imago images
STURM - Hans van de Haar (25 Spiele, 10 Tore): Ist Ulms BL-Rekordschütze. Stürmte anschließend in der Heimat für De Graafschap, Utrecht, Waalwijk und Den Haag. Trainiert mittlerweile den niederländischen Drittligisten SV TEC Tiel.
STURM - David Zdrilic (22 Spiele, 6 Tore): Stand beim höchsten Sieg der WM-Quali-Geschichte (31:0) für Australien gegen Amerikanisch-Samoa auf dem Platz. Spielte in Deutschland noch für Haching und Trier. Mittlerweile Co-Trainer bei Chicago Fire.
© getty
STURM - David Zdrilic (22 Spiele, 6 Tore): Stand beim höchsten Sieg der WM-Quali-Geschichte (31:0) für Australien gegen Amerikanisch-Samoa auf dem Platz. Spielte in Deutschland noch für Haching und Trier. Mittlerweile Co-Trainer bei Chicago Fire.
TRAINER - Martin Andermatt: War von 1999 bis 2001 in Ulm, trainierte danach beispielsweise noch Eintracht Frankfurt und die Nationalelf von Liechtenstein. Saß zuletzt im Aufsichtsrat von Hannover 96.
© imago images
TRAINER - Martin Andermatt: War von 1999 bis 2001 in Ulm, trainierte danach beispielsweise noch Eintracht Frankfurt und die Nationalelf von Liechtenstein. Saß zuletzt im Aufsichtsrat von Hannover 96.
CO-TRAINER - Rolf Baumann: Der Bruder von 5000-Meter-Olympiasieger Dieter Baumann trainierte anschließend einige unterklassige Teams in der Ulmer Region. Betreibt eine Praxis als Physiotherapeut.
© imago images
CO-TRAINER - Rolf Baumann: Der Bruder von 5000-Meter-Olympiasieger Dieter Baumann trainierte anschließend einige unterklassige Teams in der Ulmer Region. Betreibt eine Praxis als Physiotherapeut.
1 / 1
Werbung
Werbung