Fussball

Bundesliga: Warum beginnt das Freitagsspiel SC Paderborn gegen 1. FC Köln früher?

Von SPOX
SC Paderborn gegen den 1. FC Köln wird früher angepfiffen.

Zum Auftakt des 25. Spieltags der Bundesliga treffen der SC Paderborn und der 1. FC Köln aufeinander. Das Freitagsspiel wird aber nicht wie gewohnt um 20.30 Uhr angepfiffen. Wir erklären Euch den geänderten Spielbeginn.

Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Probemonat und sieh das Spiel des SC Paderborn gegen den 1. FC Köln live und kostenlos.

Bundesliga: Warum beginnt das Freitagsspiel SC Paderborn gegen 1. FC Köln früher?

In der Regel werden alle Freitagsspiele der Bundesliga um 20.30 Uhr angepfiffen. Die Partie zwischen dem SC Paderborn und dem 1. FC Köln bildet jedoch eine Ausnahme.

In der Benteler Arena wird bereits ab 20 Uhr der Ball rollen. Grund dafür sind die Lärmschutzbedingungen rund um das Stadion. Diese besagen, dass ab 22 Uhr keine lautstärkeintensiven Veranstaltungen in der Arena stattfinden dürfen.

Nach 22 Uhr dürfen also Fußballspiele die Ruhe der nahegelegenen Wohnsiedlung nicht mehr stören. Durch den verfrühten Anpfiff dürfte das Spiel vorher beendet sein.

DFL: Keine Spätspiele für den SC Paderborn

Durch diese Regelung hat der Aufsteiger bei der DFL eine Art Sonderstatus bei der Ansetzung der Spiele inne. Der SCP wird für die Freitagsspiele eigentlich nicht eingeteilt.

In diesem speziellen Fall war jedoch die Terminierung auf den Freitag unumgänglich, damit sich für die übrigen Bundesligisten kein Nachteil ergibt.

Denn Ende des Jahres 2019, als die Partien angesetzt wurden, waren sowohl Paderborn als auch der 1. FC Köln schon aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Bei beiden Teams stand dadurch fest, dass sie nicht unter der Woche im Viertelfinale des Pokals antreten müssen. Für die anderen Bundesligisten wäre es somit eine zu kurze Zeit zur Regeneration gewesen.

SC Paderborn vs. 1. FC Köln: Freitagsspiel heute live im TV, Livestream und Liveticker

Für alle Fans ändert sich also lediglich die Uhrzeit des Freitagsspiels, der Übertragungsweg bleibt der gleiche. Der Sport-Streaming-Anbieter DAZN zeigt die Partie live und in voller Länge.

DAZN geht logischerweise dadurch eine halbe Stunde früher auf Sendung. Ab 19.45 Uhr wird der Livestream auf der Streaming-Plattform zum Abruf bereitstehen. Dann begrüßt Sie Moderator Tobias Wahnschaffe zusammen mit Experte Jonas Hummels. Im Anschluss wird Robby Hunke die Partie kommentieren.

Alle Neukunden können die Begegnung sogar gratis verfolgen. Mit dem Probemonat kann das Angebot von DAZN für 30 Tage getestet werden. Danach kostet ein Abo entweder 11,99 Euro im Monat oder 119,99 Euro im Jahr.

Darüber hinaus begleitet auch SPOX die Begegnung. Mit unserem Liveticker verpasst Ihr nichts. Hier entlang.

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 25. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2471:264552
2.RB Leipzig2462:263649
3.Borussia Dortmund2466:323448
4.Borussia M'gladbach2346:271946
5.Bayer Leverkusen2441:301144
6.Schalke 042432:35-336
7.Wolfsburg2434:30435
8.TSG Hoffenheim2434:42-834
9.SC Freiburg2431:34-333
10.Union Berlin2431:38-730
11.1. FC Köln2336:42-629
12.Eintracht Frankfurt2338:37128
13.FC Augsburg2436:50-1427
14.Hertha BSC2430:46-1627
15.1. FSV Mainz 052433:52-1925
16.Fortuna Düsseldorf2426:49-2321
17.Werder Bremen2325:53-2817
18.SC Paderborn 072429:52-2316
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung