Fussball

BVB, News und Gerüchte – Nach Auswechslungszoff: Zorc stellt sich hinter Reus und Hakimi

Von SPOX
Michael Zorc sieht den vermeintlichen Zoff um die Auswechslungen von Reus und Hakimi gelassen.

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat sich hinter Marco Reus und Achraf Hakimi gestellt, die nach ihren Auswechslungen beide patzig gegenüber Lucien Favre reagierten. Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

BVB: Zorc nimmt Reus und Hakimi in Schutz

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat Marco Reus und Achraf Hakimi in Schutz genommen. Nachdem die beiden Stammspieler am vergangenen Wochenende beim 5:0-Sieg gegen Union Berlin ausgewechselt wurden, trat Hakimi eine Flasche weg, Reus riss sich beim Verlassen des Rasens ein Tape vom Trikot und warf dieses wütend auf den Boden.

Für Zorc sei das "kein Grund, deshalb ein Fass aufzumachen". Ganz im Gegenteil: Am Ende sei es "überhaupt nicht schlimm, wenn Spieler ein bisschen sauer und nicht begeistert" wären, wird der 57-Jährige im kicker zitiert.

So eine Reaktion gehöre für ihn dazu, "das darf auch mal passieren". Er schob allerdings nach: "Es muss ja nicht jede Woche sein."

Bereits kurz nach dem Spielende sorgte der Unmut von Hakimi und Reus für Gesprächsstoff. "Der Konkurrenzkampf bei uns ist hoch, wir haben eine starke Bank. Man muss es dann auch akzeptieren. Ich werde mit Marco nochmal sprechen, was es in dem Moment war", sagte Lizenzspielerchef Sebastian Kehl.

BVB, News: Favre äußert erneut Medienkritik

Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre hat erneut den Umgang der Medien kritisiert. "Was mich stört: Teile der Medien dürfen heute in einer Art und Weise übertreiben, die nicht akzeptabel ist für mich", sagte der BVB-Coach im Interview mit dem Schweizer Blick.

Und schob nach: "Manches von dem, was tagtäglich verbreitet wird, grenzt für mich an Lüge. Es scheint, als ob manche Medien gewissermaßen Gift verspritzen, damit sie keine Leser verlieren."

Favre kritisierte die Berichterstattung bereits im Januar im Gespräch mit dem kicker, nachdem der Schweizer aufgrund der durchwachsenen Leistungen zum Ende der Hinrunde infrage gestellt wurde.

Borussia Dortmund im Pokal gegen Werder Bremen

Der BVB trifft am kommenden Dienstag (20.45 Uhr im Liveticker) im Achtelfinale des DFB-Pokals auf Werder Bremen.

Brisant: In der vergangenen Saison scheiterte Schwarz-Gelb im eigenen Stadion an Werder im Elfmeterschießen. Anzeichen für einen erneuten Bremer Sieg gibt es allerdings derzeit nicht wirklich, das Team von Trainer Florian Kohfeldt steht in der Bundesliga mit 17 Zählern auf dem 16. Tabellenplatz.

BVB in der Bundesliga auf Platz drei

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2058:233542
2.RB Leipzig2053:252841
3.Borussia Dortmund2056:282839
4.Borussia M'gladbach2038:231539
5.Bayer Leverkusen2031:24734
6.Schalke 042031:26534
7.TSG Hoffenheim2031:31033
8.SC Freiburg2029:30-129
9.Wolfsburg2024:25-127
10.FC Augsburg2033:39-626
11.Eintracht Frankfurt2032:31125
12.1. FC Union Berlin2023:32-923
13.Hertha BSC2024:34-1023
14.1. FC Köln2027:38-1123
15.1. FSV Mainz 052028:47-1918
16.Werder Bremen2025:46-2117
17.Fortuna Düsseldorf2019:41-2216
18.SC Paderborn 072025:44-1915
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung