Fussball

BVB, News und Gerüchte - Hamann-Kritik an Borussia Dortmund: “So kannst du kein Meister werden”

Von SPOX
Dietmar Hamann erkennt in Dortmund keine Weiterentwicklung.

Dietmar Hamann hat den BVB heftig kritisiert und ihnen in der aktuellen Verfassung die Meistertauglichkeit abgesprochen. Während Steffen Freund in Emre Can einen Schlüsselspieler sieht, haben sich Experten zu den Titelchancen des BVB geäußert.

Hier gibt es alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

BVB - Hamann-Kritik: "So kannst du kein Meister werden"

Nach dem 3:4 des BVB gegen Bayer Leverkusen hat Ex-Profi Dietmar Hamann harte Kritik an der Mannschaft geübt: "Das kann dir einmal in der Saison passieren, aber nicht dreimal in sechs Wochen. Du willst bei einer Mannschaft eine Weiterentwicklung sehen, aber die entwicklen sich nicht weiter", sagte Hamann bei Sky90.

Dabei erinnerte Hamann auch an die Partien gegen Leipzig und Hoffenheim, als der BVB nach überlegen geführten Spielen insgesamt nur einen Punkt holte. Auch wollte er Lucien Favre nicht aus der Verantwortung nehmen: "Man muss ihnen die Denke mitgeben, dass man, wenn man neun Minuten vor Schluss mit einem Tor vorne ist, mit elf Mann zu verteidigen hat und das Tor verbarrikadieren muss. So kannst du kein Meister werden."

"Wir sind in den entscheidenden Momenten zu passiv geworden, haben den Flankengeber nicht unter Druck gesetzt und waren auch im Strafraum nicht an den Gegenspielern dran", kritisierte Sportdirektor Michael Zorc nach dem Spiel - für Hamann eine Aussage mit Symbolcharakter: "Wenn er mit der Mannschaft so hart ins Gericht geht, kann man sich vorstellen, wie man in Dortmund denkt. Was die Dortmunder machen, ist sorglos, ist verantwortungslos. Das geht einfach nicht."

Borussia Dortmund: Emre Can? "Sicher kein Lückenfüller"

Trotz der unnötigen Niederlage in Leverkusen gab es bei der Borussia einen klaren Gewinner: Emre Can. Der Neuzugang erzielte mit einem traumhaften Distanzschuss das zwischenzeitliche 2:1 und zeigte auch ansonsten eine starke Leistung. Der ehemalige BVB-Profi Steffen Freund sieht im Ex-Juve-Akteur einen Schlüsselspieler.

"Emre ist ein Super-Transfer und ganz sicher kein Lückenfüller. Er wird schnell eine wichtige Funktion ausüben", sagt Freund gegenüber dem kicker. Unter Freund bestritt Can 2011 die U17-WM in Mexiko und lief damals sogar als Kapitän auf. Erst im Halbfinale war Endstation, noch heute bewundert Freund die Führungsqualitäten des Frankfurters: "Das habe ich so noch bei keinem Spieler gesehen."

Auch beim BVB geht Can, der im Winter von Juve ausgeliehen wurde und für den im Sommer höchstwahrscheinlich eine Kaufverpflichtung greift, bereits voran: "Wenn man in Führung geht, muss man auch mal - auf gut Deutsch gesagt - dreckiger spielen", reagierte er verärgert auf den Punktverlust am vergangenen Wochenende.

Emre Can: Seine Statistiken in Leverkusen, Liverpool und Turin

VereinSpieleMinutenToreVorlagenGelbe Karten
Juventus Turin452.5344111
FC Liverpool16713.104141237
Bayer Leverkusen392.9584513

BVB: So sehen Experten die Titelchancen der Borussia

Durch das Unentschieden im Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig beträgt der Rückstand des BVB auf den Tabellenführer weiter nur vier Punkte. Dennoch ordnen drei Experten im kicker die Chancen der Borussia unterschiedlich ein.

Während Jürgen Kohler im Falle einer stabileren BVB-Abwehr ein offenes Meisterrennen prognostiziert ("Wenn die Borussia jetzt nichts mehr liegen lässt, geht vielleicht doch noch etwas. Chancen, noch aufzuholen, gibt es noch genug. Auch in den direkten Duellen."), vertraut Thomas Berthold aufgrund der Erfahrung, die in Dortmund "quasi gar nicht zu finden" ist, auf den FC Bayern.

Ähnlich beurteilt Heribert Bruchhagen die Lage ("Bayern ist wieder der große Titelfavorit. Die totale Überlegenheit in der ersten Hälfte ist ein klares Indiz dafür."). Thomas Helmer bringt auch RB ins Spiel: "Leipzig ist in der Lage, die Bayern zu gefährden. Das Titelrennen ist weiter offen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung