Fussball

Transfer fix! Dani Olmo wechselt von Dinamo Zagreb zu RB Leipzig

Von SPOX

Bundesliga-Tabellenführer RB Leipzig verstärkt sich mit Dani Olmo. Der spanische Mittelfeldspieler wechselt von Dinamo Zagreb zu den Sachsen. RB bestätigte den Transfer am Samstag. Olmo unterschreibt in Leipzig einen bis 2024 datierten Vertrag.
 
 

"RB Leipzig ist ein junger, attraktiver Klub, der mich mit seiner Philosophie, talentierte Spieler zu entwickeln und ihn das Vertrauen zu schenken, überzeugt hat. Ich möchte mich mit meinen Stärken einbringen und dabei helfen den erfolgreichen Weg weiterzugehen", wird Olmo in der offiziellen Pressemitteilung zitiert.

Sportdirektor Markus Krösche ergänze: "Wir freuen uns sehr, dass wir Dani Olmo trotz vieler Angebote anderer renommierter Vereine überzeugen konnten, dass wir für ihn der richtige Klub sind, um den bestmöglichen nächsten Schritt zu machen. Er ist ein fantastisch ausgebildeter Spieler, der technisch sehr beschlagen und torgefährlich ist und der vor allem mit seinen herausragenden Qualitäten im Ballbesitz unser Spiel in der Offensive noch variabler und stärker machen wird."

Zum Durchbruch hat offenbar geführt, dass RB sein ursprüngliches Angebot von 16 Millionen Euro Ablöse deutlich aufgestockt hat. Nach unbestätigten Medienberichten kostet Olmo nun rund 20 Millionen Euro plus mögliche Bonuszahlungen.

"Wenn Spieler dieser Qualität zu holen sind, muss man seinen Fuß in die Tür stellen. Er wird unsere Offensive noch einmal stärker machen. Er ist ein sehr guter Vorbereiter und Torjäger. Er spielt auf der Zehnerposition sehr variabel und ist gleichzeitig noch jung und entwicklungsfähig. Er ist ein Toptalent und wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat", sagte Julian Nagelsmann vor dem Duell mit Eintracht Frankfurt zu Sky.

Olmo wollte unbedingt in die Bundesliga

Zagrebs Trainer Nenad Bjelica bestätigte bereits am Donnerstag: "Unter allen Angeboten hat er sich für Leipzig entschieden. Ich denke, dass er sich dort am besten weiterentwickeln wird."

Olmo wollte nach Angaben seines Beraters unbedingt in die Bundesliga wechseln. Der 21-Jährige sieht dabei eine deutlich höhere Chance auf Einsatzzeiten, als beispielsweise bei einer Rückkehr zum FC Barcelona. Auch die AC Milan war interessiert.

Er hofft durch den Wechsel in eine Top-Liga nun eine größere Chance auf eine Teilnahme an der EM 2020 im kommenden Sommer mit Spanien zu haben. Für die Furia Roja feierte er erst im vergangenen November sein Debüt gegen Malta.

Olmo kam im Sommer 2014 aus der Akademie Barcelonas ablösefrei zu Dinamo Zagreb. Dort stand er noch bis 2021 unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung