Fussball

BVB-Hoffnung auf Hakimi-Verpflichtung von Real Madrid noch nicht erloschen: "Werden Gespräche führen"

Von SPOX
Fühlt sich pudelwohl in Dortmund: Achraf Hakimi.

Borussia Dortmund hat die Hoffnung auf eine feste Verpflichtung von Achraf Hakimi im Sommer noch nicht aufgegeben. "Es gibt keine Entscheidung, dass er definitiv zurückgeht", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Donnerstag.

"Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten Gespräche führen", fügte Zorc ergänzend hinzu. "Wir haben mehrfach in den letzten Monaten unser Interesse bekundet, Achraf über den Sommer hinaus bei uns zu behalten." Es sei jedoch aktuell nicht der Zeitpunkt, "an dem das entschieden wird". Diese Entscheidung hänge in erster Linie sowohl von Hakimi selbst als auch von Real Madrid ab.

Die Marca hatte Anfang Dezember darüber berichtet, dass der marokkanische Nationalspieler im Sommer definitiv zu den Königlichen zurückkehren und dort mit Dani Carvajal um den Platz rechts in der Viererkette konkurrieren werde. Zuvor hatte Hakimi jedoch angedeutet, sich auch einen langfristigen Verbleib bei den Schwarz-Gelben vorstellen zu können.

BVB mit "Matching Right" bei Rekordsprinter Hakimi

"Es wäre keine Niederlage, wenn ich im Sommer nicht zu Real Madrid zurückkehren würde", sagte Hakimi im Oktober und merkte an, dass er in Dortmund "sehr gut integriert" sei. Der BVB besitzt beim Marokkaner ein sogenanntes "Matching Right", wodurch Real verpflichtet ist, die Dortmunder im Falle eines Angebots von einem anderen Verein für Hakimi zu informieren, um dem BVB die Möglichkeit zu geben, das Angebot zu überbieten.

Unter Lucien Favre ist Hakimi aufgrund seines hohen Tempos besonders offensiv einer der Leistungsträger. Insgesamt war er in dieser Spielzeit bereits an elf Treffern direkt beteiligt (sechs Tore, fünf Vorlagen). Im Spiel gegen RB Leipzig am Dienstagabend (3:3) stellte Hakimi außerdem einen Geschwindigkeitsrekord in der Bundesliga auf. Seit Beginn der Datenerfassung 2013/14 ist im deutschen Fußball-Oberhaus kein Spieler schneller gelaufen als Hakimi (36,21 km/h).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung