Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte - Kehrer mit PSG-Vergleich: “Zwei Klassen Unterschied”

Von SPOX
Thilo Kehrer geht bei Paris Saint-Germain in seine zweite Saison.

Der ehemaligeSchalker Thilo Kehrer hat seinenneuen Klub Paris Saint-Germain mit S04 verglichen und einendeutlichenQualitätsunterschiedausgemacht. AußerdemwurdeSuat Serdar erstmalsfür die deutsche Nationalmannschaftnominiert. Auch nominiertwurde Amine Harit - für das Tor des Monats.

Alle News und Gerüchte zu Schalke 04 findet Ihr hier.

FC Schalke 04, News: Kehrer mit PSG-Vergleich: "Zwei Klassen Unterschied"

Thilo Kehrer hat in einem Interview mit dem kicker Paris Saint-Germain mit seinem ehemaligen Klub verglichen: "Vom fußballerischen Niveau her würde ich schon sagen, dass es zwei Klassen Unterschied sind. Von der Tradition gibt's PSG ja noch nicht so lange - da würde ich nur von einer Klasse Unterschied sprechen."

Der 23-Jährige wechselte 2012 vom VfB Stuttgart in die U17 der Königsblauen und verabschiedete sich 2018 für 37 Millionen Euro in die französische Hauptstadt. "Es ist auf jeden Fall eine andere Aufmerksamkeit: PSG hat eine ganz andere Reichweite. In Frankreich ist alles auf Paris fixiert, es ist ein Riesenwirbel", sagte Kehrer über seinen neuen Verein.

Die Integration in Frankreich wurde ihm durch Julian Draxler und Eric Maxim Choupo-Moting erleichtert: "Beide waren eine große Hilfe. Eric Maxim spricht Französisch, und Julian hat es in der Schule gelernt und hier sehr verbessert. Da sind wir alle auf einem ähnlichen Niveau, und die Mannschaft ist ohnehin multilingual."

Thilo Kehrer: Seine Statistiken für S04 und PSG

VereinSpieleToreVorlagenMinuten
Paris Saint-Germain42123.118
Schalke 04 (ohne Jugend)59444.365

FC Schalke 04, News: Suat Serdar erstmals für die deutsche Nationalmannschaft nominiert

Mittelfeldspieler Suat Serdar ist für die kommenden Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien (9. Oktober) und Estland (13. Oktober) nachnominiert worden. Joachim Löw reagierte damit auf die Verletzungen von Toni Kroos und Jonas Hector.

"Es war ein ganz besonderer Moment heute für mich, als ich den Anruf des Bundestrainers erhalten habe. Die Nominierung macht mich stolz und ich freue mich ungeheuer auf die Woche mit der Nationalmannschaft", erklärte Serdar. "Suat hat sich diese Nominierung durch seine vorbildliche Einstellung, seinen bedingungslosen Einsatz und hervorragende Leistungen sehr verdient", freute sich Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider über Serdars Berufung.

Serdar, der im Sommer 2018 für 10,5 Millionen Euro vom FSV Mainz 05 zu den Königsblauen wechselte, durchlief seit der U16 alle DFB-Auswahlteams. In der laufenden Bundesligasaison erzielte der 22-jährige Deutsch-Türke in fünf Partien bereits drei Tore. Unter anderem traf er am vergangenen Spieltag beim 1:1 gegen den 1. FC Köln.

FC Schalke, News: Amine Harit für Tor des Monats nominiert

Schalkes offensiver Mittelfeldspieler Amine Harit ist von der ARD Sportschau für das Tor des Monats September nominiert worden. Der Marokkaner könnte für sein Tor gegen Mainz 05 ausgezeichnet werden, als er in der 89. Minute mit einem wunderschönen Schlenzer den 2:1-Siegtreffer erzielte.

Außerdem nominiert sind Luca Maria Graf (1. FFC Potsdam), Rene Weinert (ZFC Meuselwitz), Sebastian Schmitt (Alemannia Aachen) und Maurice Deville (Waldhof Mannheim). Bis zum 19. Oktober um 19 Uhr kann online abgestimmt werden.

Harit hat sich nach einer schwachen Vorsaison zu einem Stammspieler und Leistungsträger bei den Königsblauen entwickelt. An sieben Spieltagen kam der 22-Jährige bereits 604 Minuten zum Einsatz. Neben vier eigenen Treffern bereitete er zwei weitere Tore vor und hat so einen großen Anteil am guten Schalker Saisonstart (14 Punkte, Platz sechs).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung