Fussball

Bundesliga: FC Augsburg gegen FC Bayern München im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Der FC Bayern München kam beim FC Augsburg nicht über ein 2:2 hinaus.

Der FC Bayern ist an seiner Pflichtaufgabe am 8. Bundesliga-Spieltag beim FC Augsburg gescheitert. Die Münchner kamen nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Hier könnt Ihr das Spielgeschehen im LIVE-TICKER nachlesen.

Sichere Dir jetzt deinen DAZN-Gratismonat und sehe Spiele der Bundesliga umsonst!

FC Augsburg gegen FC Bayern München 2:2

  • Tore: 1:0 Richter (1.), 1:1 Lewandowski (14.), 1:2 Gnabry (49.), 2:2 Finnbogason (90.+1)

Spielstatistik:

FC AugsburgStatistikFC Bayern
2Tore2
9Torschüsse24
7Torschüsse aufs Tor9
3Ecken7
11Fouls7
36,6 ProzentZweikampfquote62,2 Prozent
62,3 ProzentPassquote90,2 Prozent
21,5 ProzentBallbesitz78,5 Prozent

94.: Schlusspfiff! Endstand zwischen Augsburg und Bayern: 2:2!

94.: Zeitspiel von FCA-Torwart Tomas Koubek, wieder zückt Referee Siebert Gelb.

91.: TOOOOOR! Ausgleich durch Finnbogason! Das ist doch völlig irre! Müller vergeigt den nächsten Konter mit einem schlampigen Querpass, auf der Gegenseite setzt der FCA zum letzten Angriff an. Der eingewechselte Cordova lässt Hernandez auf rechts mit einem beherzten Antritt stehen, richtigerweise gibt es dafür kein Offensivfoul. Den scharfen Ball von der Grundlinie drückt Finnbogason über die Linie - und versetzt das Publikum mit seinem ersten Saisontor in Ekstase.

Augsburg drückt - FC Bayern verschenkt Großchancen

90.: Auch Müller vergibt! Bayerns Joker taucht nach Vorarbeit von Coman frei vor Koubek auf, der Ball rutscht über den Schlappen und geht rechts am Gehäuse vorbei.

89.: War das die letzte Chance für Augsburg? Eine Flanke von rechts wird abgewehrt, aus dem Rückraum darf der aufgerückte Max mit links abziehen. Neuer taucht ab und klatscht das Leder nach vorne ab - dort steht Finnbogason allerdings im Abseits.

86.: Auch die Bayern wechsel zum dritten Mal. Für Matchwinner Gnabry kommt Leon Goretzka ins Spiel - Comeback!

84.: Taktisches Foul von Javi Martinez an der Mittellinie, der Defensivspezialist wird mit einer Gelben Karte belegt.

82.: Bei den Augsburgern wird das Wechselkontigent ausgeschöpft. Sergio Cordova rein, Marco Richter raus.

80.: Wechsel beim FC Bayern! Müller ersetzt den schwachen Coutinho.

78.: Lewandowski legt die Kugel nach einem weiten Diagonalschlag per Kopf auf Coman ab, der wenige Meter vor dem Tor die Fußspitze hinhält. Koubek hält den FCA im Spiel und vereitelt mit einem starken Reflex den dritten Bayern-Treffer.

77.: FCA-Coach Martin Schmidt treibt seine Mannschaft noch einmal lautstark nach vorne. Zum Ausgleich fehlt zwar nur ein Treffer, im Spiel nach vorne springt aber nur wenig heraus.

Koubek hält FC Augsburg im Spiel

75.: Unterbrechung auf dem Feld: FCA-Linksverteidiger Max trifft Gnabry am Schienbein, der Offensivmann bleibt zunächst liegen. Doch alles halb so schlimm.

73.: Noch eine Gelbe: Rani Khedira kommt gegen Pavard deutlich zu spät und sieht die insgesamt vierte Verwarnung in dieser Partie.

70.: Endlich mal wieder eine Standardsituation für die Hausherren, der Eckball von Max wird geklärt - und auch Richters Nachschuss ist nur ein harmloser Roller.

68.: Augsburg mit dem zweiten Tausch. Alfred Finnbogason ersetzt Florian Niederlechner, der heute wirkungslos blieb.

67.: Coutinho auf Coman, der in den Strafraum vordringen will. Der schnelle Franzose legt sich die Kugel zu weit vor, Koubek kommt aus dem Kasten und packt zu.

65.: Zehn Torschüsse haben die Bayern im zweiten Durchgang abgefeuert, der dritte Treffer liegt in der Luft. Augsburg ist kaum noch in der gegnerischen Hälfte vertreten.

Marco Richter räumt Lucas Hernandez ab

63.: Gelbe Karte für Richter! Völlig unnötig von Marco Richter, der Hernandez heftig am Oberschenkel erwischt. Abseits vom Ball und somit eine klare Gelbe Karte.

63.: Erster Wechsel beim FCA: Reece Oxford geht, Fredrik Jensen kommt.

61.: Nächste Möglichkeit durch Gnabry, der nach einem Steckpass von Lewandowski aus spitzem Winkel abdrückt. Koubek ist so langsam warm und entschärft die Aktion per Fußabwehr.

60.: Kurzer Nachtrag zum Gnabry-Treffer: Die letzten acht Pflichtspieltore für den FCB erzielte der deutsche Nationalspieler in der Fremde, darunter natürlich der Viererpack bei Tottenham Hotspur.

58.: Immer mehr Lücken im Augsburger Defensivverbund, bei den Bayern geht es permanent über die beiden Flügelpositionen. Wieder bleibt Coman mit seinem Flachschuss hängen.

55.: Auf der anderen Seite hat Vargas viel Wiese vor sich, der FCA-Flügelstürmer schließt aber schon vorzeitig ab. Nationalkeeper Neuer sammelt das Leder problemlos ein.

54.: Erst der kurze Wackler von Coman, dann der Schuss aus zwölf Metern mit dem linken Schlappen. Koubek geht auf Nummer sicher und wehrt den Versuch zur Ecke ab.

Serge Gnabry trifft zur Führung und verpasst 3:1

52.: Riesengelegenheit zum 3:1! Gnabry entwischt erneut Max und bedient Coutinho mit einer flachen Hereingabe. Der Brasilianer kommt völlig frei zum Abschluss, Koubek ist aber zur Stelle und wehrt den etwas zu zentralen Rechtsschuss prima ab.

49.: TOOOOOR! 1:2! Jetzt gehen die Bayern erstmals in Führung. Wieder ist es Gnabry, der vom rechten Flügel nach innen zieht. Sowohl Max als auch Uduokhai greifen nicht entscheidend ein, sodass Gnabry aus 16 Metern mit links abschließen darf. Punktegenau schlägt der Ball neben dem linken Pfosten ein, keine Chance für FCA-Keeper Koubek. Für Gnabry ist es der zweite Saisontreffer in dieser Bundesliga-Saison.

48.: Keine Wechsel zur Pause. Thomas Müller, der zum sechsten Mal in Folge nur auf der Bayern-Bank sitzt, muss also nach wie vor auf einen Einsatz warten.

46.: Rein in den zweiten Spielabschnitt!

Halbzeit-Statistik:

FC AugsburgStatistikFC Bayern
1Tore1
4Torschüsse10
2Torschüsse aufs Tor3
2Ecken1
3Fouls5
1Flanken aus dem Spiel7
3Abseits0
46,2 ProzentZweikampfquote53,8 Prozent
59,4 ProzentPassquote89,0 Prozent
22,3 ProzentBallbesitz77,7 Prozent

Halbzeit: Lassen die Bayern schon wieder Punkte liegen? Nach 45 Minuten steht es im bayerischen Derby beim FC Augsburg nur 1:1, schon nach 28 Sekunden lag der Rekordmeister aus München zurück. Nach Kopfballvorlage von Rani Khedira netzte Marco Richter zur frühen Führung ein, zu allem Überfluss musste dann auch noch Niklas Süle in Minute 14 wegen einer Verletzung raus. Nur kurze Zeit später glich Robert Lewandowski nach einer Gnabry-Flanke per Kopf aus, in der Folgezeit übernahmen die Gäste erwartungsgemäß das Kommando. Die beste Chance hatte Gnabry auf dem Fuß, der sechs Minuten vor der Pause nur den linken Pfosten anvisierte. Da hatten die bisher fleißigen Fuggerstädter mächtig Dusel.

45.+4: Siebert pfeift die erste Halbzeit ab.

45.+2: Zehn zu vier Torschüsse zugunsten der Bayern in Durchgang eins, alle vier Augsburger Abschlüsse gab übrigens Richter ab. Auffälig bei den Münchnern: Gnabry mit drei Torschüssen und vier Torschussvorlagen.

Kimmich und Thiago greifen zu taktischen Fouls und sehen Gelb

45.: Drei Minuten werden in Halbzeit eins nachgespielt. Grund dafür ist sicherlich die Süle-Verletzung aus Minute 14.

44.: Ein Handspiel von Kimmich auf der rechten Abwehrseite beschert dem FCA eine wirklich gute Freistoßposition. Richter will direkt abschließen, bleibt mit seinem Rechtsschuss aber an der Zwei-Mann-Mauer hängen.

42.: Gelbe Karte für Thiago. Hartes Einsteigen von Thiago gegen den auffälligen Richter, Bayerns Mittelfeldmann wird verwarnt - schon zum dritten Mal in dieser Saison.

39.: Pfosten! Coman bleibt links im Sechzehner zunächst hängen, der mitgelaufene Alaba schafft es dennoch, den Ball an den Elfmeterpunkt zu flanken. Gnabry nimmt die Hereingabe mit der Innenseite direkt und scheitert am linken Pfosten.

37.: Gelbe Karte für Kimmich! Konterchance für Augsburg über Niederlechner und Vargas, der von Kimmich umgecheckt wird. Referee Siebert lässt zunächst weiterlaufen und zückt dann völlig zurecht den gelben Karton. Zweite Verwarnung für den FCB-Rechtsverteidiger in der laufenden Spielzeit.

Philippe Coutinho enttäuscht - nur 19 Ballaktionen bisher

36.: Coutinho ist bisher überhaupt kein Faktor im Münchner Offensivspiel. Der Neuzugang aus Barcelona steht erst bei 19 Ballaktionen, wieder landet ein versuchter Pass auf Thiago beim Gegner.

34.: Unsicherheit bei Koubek, der einen Querschläger aus der Luft fischen will, dabei aber von Lewandowski bedrängt wird. Augsburgs Torsteher entscheidet sich für eine mittelmäßige Faustabwehr, daraus können die Bayern aber keinen Ertrag ziehen.

31.: Halbe Stunde durch, je ein Tor auf beiden Seiten. Die Augsburger sind mit dem Zwischenstand freilich zufrieden, die Schmidt-Schützlinge halten dem Druck bislang stand.

28.: Schmerzhafte Sache: Richter im Duell mit Hernandez, der unglücklicher Weise den gestreckten Fuß abkriegt. Bayerns neuer Innenverteidiger beißt auf die Zähne.

FC Bayern dominiert - Lewandowski verspringt der Ball

26.: Die Statistiken sprechen erwartungsgemäß für die Bayern. Über 90 Prozent Passquote, 73 Prozent Spielanteile und 169 zu 58 Pässe. Auch in Sachen Zweikämpfe sind die Gäste mit 59 Prozent vorn.

23.: Die Bayern sind weiter am Drücker, nun wird Thiago an die Grundlinie geschickt. Die halbhohe Hereingabe wehrt Koubek nach vorne ab, an der Strafraumkante steht aber kein Münchner Abnehmer bereit.

21.: Nach einem Augsburger Ballverlust steckt Gnabry das Spielgerät auf Lewandowski durch, dem Torschützen zum 1:1 verspringt die Kugel jedoch leichtfertig. Das passiert dem Polen nur selten, die gute Möglichkeit ist dahin.

19.: Auf einmal ist Niederlechner auf und davon, die Fahne bleibt zunächst unten. Der FCA-Angreifer nimmt zu viel Tempo aus der Aktion und will den Laufweg mit Hernandez kreuzen, für einen Elfmeter ist dies aber definitiv zu wenig. Mit etwas Verspätung wird zudem auf Abseits entschieden.

Lewandowski stellt Rekord ein - Süle verletzt raus

16.: Durch diesen Treffer stellt Lewandowski den bisherigen Bundesliga-Rekord ein. Die bayerische Tormaschine traf somit in jedem der ersten acht Spieltage, das gelang zuvor nur Pierre-Emerick Aubameyang in der Saison 2015/16.

14.: Tooooor! 1:1 durch Lewandowski. Der Ausgleich! Und natürlich ist es Lewandowski. Schöner Seitenwechsel von Martinez auf Gnabry, der am rechten Strafraumeck mit links in die Mitte flankt. Dort setzt sich Lewandowski gegen Jedvaj durch und versucht es mit einem Kopfball aus kurzer Distanz. Augsburgs Schlussmann Koubek ist zwar noch dran, trotzdem landet das Leder im linken Eck.

12.: Auswechslung - Niklas Süle verlässt verletzt den Platz. Für ihn kommt David Alaba.

FC Augsburg gelingt Blitzstart dank Marco Richter

11.: Minutenlang wird Bayerns Abwehrchef behandelt, Süle greift sich an die Rückseite des linken Beins. Oberschenkel oder Knie - der deutsche Nationalspieler kann auf jeden Fall nicht weitermachen.

9.: Auf der Gegenseite wird es gefährlicher! Zweikampf zwischen Niederlechner und Süle, der plötzlich zu Boden geht. Die Kugel landet bei Richter, dessen strammer Linksschuss am Kasten vorbeizischt - und Süle liegt immer noch auf dem Rasen.

8.: Erster Abschluss der Gäste: Von rechts zieht der zuletzt formstarke Gnabry nach innen, der Versuch mit dem schwächeren linken Fuß geht allerdings deutlich über das Tor. Koubek muss nicht eingreifen.

7.: Beweis gefällig? Pavard, der heute links hinten verteidigt, will mit einer Grätsche retten, verursacht dadurch aber den ersten Eckball der Partie. Dieser wird aber postwendend aus der Gefahrenzone befördert.

5.: Nur in drei der insgesamt zwölf Pflichtspielen blieben die Bayern ohne Gegentor. Die Münchner sind nun um Spielkontrolle bemüht, Augsburg bleibt jedoch aggressiv und mutig.

3.: Schon im Februar lag der FC Bayern in Augsburg nach nicht einmal einer Minute zurück, damals traf Goretzka ins eigene Tor. Am Ende setzte sich der FCB knapp mit 3:2 durch.

1. TOOOOOOOOR! 1:0 für Augsburg durch Richter. Was ist denn hier los? Nach 28 Sekunden geht der Außenseiter in Führung! Einwurf auf rechts, der Ball wird eher zufällig in den Sechzehner gehoben. Khedira gewinnt das wichtige Luftduell und verlängert den Ball per Kopf auf Richter, der aus zehn Metern freistehend abschließen darf und FCB-Keeper Neuer mit einer Direktabnahme ins rechte Eck überlistet.

Anpfiff: Der Ball rollt in Augsburg.

FC Augsburg - FC Bayern München: Kovac verzichtet auf Müller

Vor Beginn: Jetzt geht es für die 22 Protagonisten in die ausverkaufte WWK Arena. Die beiden Kapitäne Rani Khedira, Stellvertreter von Daniel Baier, und Manuel Neuer stehen sich zur Platzwahl gegenüber, gleich folgt der Anpfiff.

Vor Beginn: Schiedsrichter der heutigen Partie ist Daniel Siebert, assistiert von Lasse Koslowski und Jan Seidel. Als vierter Offizieller fungiert Rafael Foltyn, im Kölner Keller hocken Sven Jablonski und Sascha Thielert.

Vor Beginn: "Wir dürfen uns nicht zu klein machen oder zu viel Respekt haben", haucht der 52-jährige Schmidt seiner Mannschaft neuen Mut ein. "Fünf bis sechs Kilometer" will der FCA mehr laufen als der Favorit aus München, die Offensivreihe um Marco Richter, Florian Niederlechner und Ruben Vargas soll für die nötigen Nadelstiche setzen. Nach Verletzung steht Jeffrey Gouweleeuw übrigens erstmals im Kader.

Vor Beginn: Und Augsburg? Die Fuggerstädter sind aktuell auf Platz 14 zu finden, in sieben Partien gelang nur ein einziger Dreier (2:1 gegen Frankfurt am 4. Spieltag). Der Druck auf Cheftrainer Martin Schmidt wächst, in der Offensive überzeugt eigentlich nur Neuzugang Florian Niederlechner - und ganz hinten stellt man zusammen mit Paderborn die schwächste Abwehrreihe der Liga. Schon 19 Tore kassierte der FCA, zuletzt fünf in Mönchengladbach.

Vor Beginn: "Der nächste Spieltag hat es in sich. Wenn wir unser Spiel in Augsburg gewinnen, könnten wir Platz eins übernehmen", rechnet eben jener Kovac schon mit der Rückeroberung der Tabellenführung. Dafür müsste aber sowohl der Spitzenreiter aus Gladbach (in Dortmund) als auch der Zweite Wolfsburg (in Leipzig) Punkte liegen lassen - und die Bayern beim Lieblingsgegner (2,47 Punkte pro Bundesliga-Spiel) gewinnen.

Vor Beginn: Nix Tabellenführer - nach dem unerwarteten Patzer gegen Hoffenheim ging der Rekordmeister aus München nur als Tabellendritter in die Länderspielpause. Umso motivierter dürfte die Elf von Niko Kovac heute sein, im bayerischen Derby beim FC Augsburg sind die Bayern haushoher Favorit. Es ist das erste von sieben Spielen in den kommenden 22 Tagen.

Vor Beginn: Trotz der deftigen 1:5-Klatsche bei Borussia Mönchengladbach wird die Augsburger Startformation nur auf zwei Positionen verändert. Marco Richter und Reece Oxford ersetzen Andre Hahn und den am Sprunggelenk verletzten Michael Gregoritsch.

Vor Beginn: Und so tritt der FCA an: Koubek - Lichtsteiner, Jedvaj, Uduokhai, Max - Moravek, Khedira - Oxford, Vargas - Niederlechner, Richter.

Vor Beginn: Zwei Wechsel bei den Bayern im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen 1899 Hoffenheim: Corentin Tolisso und Jerome Boateng sitzen auf der Bank, Lucas Hernandez und Javi Martinez dürfen von Beginn an ran. Für den spanischen Abräumer ist es der erste Startelfeinsatz in dieser Saison.

Vor Beginn: Die Bayern-Aufstellung ist da. Kovac verzichtet erneut auf Müller in der Startelf. Dafür darf Martinez ran. So spielen die Münchner: Neuer - Pavard, Martinez, Süle, Hernandez - Thiago, Kimmich - Gnabry, Coutinho, Coman - Lewandowski.

Vor Beginn: Der FC Augsburg verlor 13 der 16 Bundesliga-Partien gegen Bayern München (zwei Siege, ein Remis) und wartet seit acht BL-Partien auf einen Sieg gegen die Münchner. Den letzten Dreier gab es im Mai 2015 beim 1:0 in der Allianz Arena.

Vor Beginn: Schiedsrichter des Spiels ist Daniel Siebert. An der Linie begleiten ihn Lasse Koslowski und Jan Seidel. Im Kölner Keller sitzt VAR Sven Jablonski.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Liveticker. Anpfiff ist heute um 15.30 Uhr.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung