Fussball

Kreuzbandriss bei Startelfdebüt: Lange Pause für Unions Gogia

SID
Akaki Gogia fällt mit einem Kreuzbandriss lange aus.
© getty

Aufsteiger 1. FC Union Berlin muss monatelang ohne Akaki Gogia auskommen. Der Offensivspieler hat sich am Freitag bei seinem Startelfdebüt im Oberhaus gegen Eintracht Frankfurt (1:2) einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen. Das gaben die Berliner am Samstag bekannt.

Der 27-Jährige musste wegen der Verletzung in der 59. Minute ausgewechselt werden. Eine MRT-Untersuchung erbrachte die Diagnose. Gogia wird in der kommenden Woche operiert.

"Diese Verletzung trifft uns alle hart. Akaki Gogia hatte sich mit starken Trainingsleistungen in die Startelf gespielt, umso bitterer ist es, dass er nun lange ausfällt", sagte Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball bei Union.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung