Fussball

Ajax Amsterdam hatte wohl Interesse an Niklas Stark

Von SPOX
Niklas Stark stand wohl auf dem Wunschzettel von Ajax Amsterdam.

Abwehrspieler Niklas Stark von Hertha BSC stand in der vergangenen Transferperiode offenbar auf der Wunschliste des niederländischen Double-Siegers Ajax Amsterdam. Dies berichtet die Sport Bild.

Demnach war der Champions-League-Halbfinalist neben den Bundesligarivalen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach ebenfalls an den Diensten des Innenverteidigers interessiert.

Stark, dessen Vertrag bei der Alten Dame bis 2022 datiert ist und auch eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro beinhaltet, war Ajax und auch den anderen Klubs jedoch zu teuer. Dennoch soll sich der Defensivspezialist mit einem Transfer beschäftigt haben und auch weiter darüber nachdenken.

Niklas Stark: "Das weiß man im Fußball nie so genau"

"Mein Job ist, hier alles zu geben. Wenn ich über andere Vereine sprechen würde, würde ich Hertha nicht genügend respektieren. Natürlich strebt man immer auch einen nächsten Schritt an. Der kann bei Hertha sein oder eventuell irgendwann woanders. Das weiß man im Fußball nie so genau", so der Ex-Verteidiger des 1. FC Nürnberg.

Der 24-jährige Stark wurde zwar bereits für die Nationalmannschaft nominiert, zu einem Einsatz für das Team von Joachim Löw reichte es aber nicht. Mit der Hertha tut sich Stark derzeit ebenfalls schwer, am Wochenende geht es im Duell der Fehlstarter gegen Tabellenschlusslicht Mainz 05.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung