Fussball

Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Der VfL Wolfsburg ist am heutigen Freitag zu Gast bei Fortuna Düsseldorf.

Die Länderspielpause ist vorbei und die Bundesliga geht in die nächste Runde. Eröffnet wird der 4. Spieltag heute von Fortuna Düsseldorf und dem VfL Wolfsburg. SPOX verrät Euch, wo Ihr die Partie im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Alle Freitagsspiele der Bundesliga gibt es auf DAZN. Hole Dir jetzt Dein Abo!

Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg heute live im TV und Livestream

Seit dieser Saison zeigt DAZN alle Freitagsspiele der Bundesliga in seinem Livestream - so also auch das Duell zwischen Düsseldorf und Wolfsburg. Eine Übertragung im TV gibt es nicht.

Die Partie beginnt um 20.30 Uhr, wobei DAZN bereits um 20.15 Uhr auf Sendung geht. Begrüßen wird Euch dann Moderator Alex Schlüter, dem Experte Ralph Gunesch zur Seite steht. Kommentator während des Spiels ist Jan Platte.

DAZN bietet seit 2016 Livestreams an und hat dabei sein Portfolio Stück für Stück erweitert. Mittlerweile zeigt das "Netflix des Sports" neben ausgewählten Bundesliga-Partien auch die Champions League, alle Europa-League-Spiele und die internationalen Topligen Primera Division, Serie A und Ligue 1.

Dem nicht genug findet sich im Programm auch fernab vom Fußball hochklassiger Sport. NBA, NFL, NHL, MLB gibt es in Sachen US-Sport, dazu kommen Events unter anderem aus der UFC, dem Motorsport, Tennis und Darts.

Als Neukunde gibt es das volle Programm einen Monat lang gratis. Anschließend kostet es monatlich 11,99 Euro oder - wenn Ihr die günstigere Alternative bevorzugt - 119,99 Euro im Jahresabonnement.

Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg heute im Liveticker

Ihr könnt auf Bewegtbild verzichten? Dann ist der Liveticker von SPOX genau das Richtige für Euch. Hier verpasst ihr ebenfalls keine entscheidende Szene und bleibt immer up to date.

Zum Liveticker geht es hier entlang.

VfL Wolfsburg mit gutem Saisonstart

Umstellung wegen eines neuen Trainers? Davon spürt man in Wolfsburg wenig. Obwohl Oliver Glasner erst seit wenigen Monaten im Amt ist, greifen die Mechanismen in der Mannschaft schon ausgesprochen gut. Das Ergebnis: Aus drei Spielen nahm der VfL sieben Punkte mit, einzig gegen den SC Paderborn reichte es nicht zum Sieg (1:1).

Immer in der Startelf war Neuzugang Joao Victor, der in einem Interview mit der Sport Bild auch gleich eine deutliche Ansage machte. "Ich will mit Wolfsburg zurück in die Champions League", stellte er klar und erklärte den aktuellen Erfolg der Niedersachsen: "Wir haben sehr schnell verstanden, was Oliver Glasner als Trainer auf und neben dem Platz will."

Fortuna Düsseldorf weiter ohne Nana Ampomah

Ein Sieg, zwei Niederlagen - das ist die bisherige Bilanz von F95 in dieser Bundesliga-Saison. Um nicht in Richtung Tabellenkeller zu rutschen, braucht Düsseldorf heute die nächsten Punkte. Allerdings muss man dabei auf Neuzugang Nana Ampomah verzichten, der wegen eines grippalen Infekts nicht gegen die Wölfe ran kann.

Außerdem fehlt Trainer Friedhelm Funkel Innenverteidiger Andre Hoffmann. Auch Alfredo Morales fällt aus. Der US-Nationalspieler hatte sich im Test gegen Mexiko einen Muskelfaserriss zugezogen.

Düsseldorf gegen Wolfsburg: Voraussichtliche Aufstellung

Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkeö kann nicht auf Kevin Stöger, Aymen Barkok, Alfredo Morales, Marcel Sobottka, Nana Ampomah, André Hoffmann sowie die beiden Keeper Michael Rensing und Raphael Wolf zurückgreifen.

Beim VfL Wolfsburg helen Daniel Ginczek, John Brooks, Koen Casteels, Niklas Klinger, Ignacio Camacho, Paulo Otavio und der schwer verletzte Xaver Schlager (Knöchelbruch).

  • F95: Steffen - Zimmermann - Ayhan - Adams - Gießelmann - Fink - Bodzek - Kownacki - Thommy - Baker - Hennings
  • VfL: Pervan - Knoche - Guillavogui - Brooks - Roussillon - William - Gerhardt - Arnold - Brekalo - Victor - Weghorst

Bundesliga: Tabelle vor dem 4. Spieltag

Mit einem Sieg könnten die Wölfe - zumindest vorübergehend - die Tabellenspitze an sich reißen. Düsseldorf hingegen würde mit einem Dreier zu den vorderen Tabellenplätzen aufschließen.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.RB Leipzig39:279
2.Bayern München311:387
3.Wolfsburg36:247
4.Bayer Leverkusen36:337
5.Borussia Dortmund39:546
6.SC Freiburg37:346
7.Eintracht Frankfurt34:316
8.Borussia M'gladbach34:404
9.Schalke 0433:304
9.TSG Hoffenheim33:304
11.1. FC Union Berlin34:6-24
12.Fortuna Düsseldorf35:6-13
13.Werder Bremen36:8-23
14.1. FC Köln34:6-23
15.SC Paderborn 0734:7-31
16.FC Augsburg34:9-51
17.Hertha BSC32:8-61
18.1. FSV Mainz 0532:12-100
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung