Fussball

RB Leipzig: Rangnick lobt Leipziger Saisonstart und Vertragsverlängerung von Timo Werner

SID
Spieler und Trainer unter sich: Ralf Rangnick holte Timo Werner als Sportdirektor von RB Leipzig einst zu den Sachsen.

Ex-Trainer Ralf Rangnick hat sich nach Wochen erstmals wieder zur Entwicklung von RB Leipzig geäußert und von einem gelungenen Saisonstart der Sachsen in der Bundesliga gesprochen. Zudem begrüßte der langjährige Trainer und Sportdirektor der Sachsen die Einigung mit Timo Werner auf einen neuen Vertrag bis 2023.

"Dass der Saisonstart erfolgreich war, steht außer Frage", sagte Rangnick bei der Präsentation seiner Stiftung von zwei neuen VW-Kastenwagen für die Fahrradausbildung von Kindern in Leipzig.

"Weitergekommen im Pokal, die ersten beiden Bundesligaspiele gewonnen, erfolgreicher geht es nicht", sagte der 61-Jährige über die ersten drei Pflichtspiele unter der Regie seines Nachfolgers Julian Nagelsmann.

Rangnick, der neuerdings als Fußballchef der Red-Bull-Standorte in New York (USA) und Bragantino (Brasilien) agiert, fand auch lobende Worte für die Einigung mit Werner.

"Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich die Entscheidung als die absolut Richtige betrachte", sagte Rangnick, der Werner am Dienstag im Training Training beobachtet hatte. "Ich hatte den Eindruck, dass es auch für ihn gut ist zu wissen, wo er in den nächsten Jahren hingehört", sagte Rangnick, der Werner 2016 in die Messestadt geholt hatte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung