Fussball

BVB: PSG legt Raphael Guerreiro offenbar lukratives Angebot vor

Von SPOX
Raphael Guerreiro liegt offenbar ein lukratives Angebot von PSG vor.

Verteidiger Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund hofft offenbar nach wie vor auf einen Wechsel zu Paris Saint-Germain. Wie die Bild berichtet, liegt dem Portugiesen ein lukratives Angebot des französischen Meisters vor.

Demnach bieten die Pariser Guerreiro ein jährliches Salär von acht Millionen Euro, das zuzüglich Bonuszahlungen sogar auf zehn Millionen Euro ansteigen kann. Das Problem: Der Transfer ist nur realisierbar, wenn die Hauptstädter noch einen Spieler abgeben. Hier wird neben Neymar auch Julian Draxler als möglicher Verkaufskandidat gehandelt.

Sollte PSG keinen Akteur mehr loswerden, wäre ein Guerreiro-Deal Bild-Informationen zufolge aufgrund des Financial Fair Plays nicht realisierbar. Die Schwarz-Gelben fordern dem Vernehmen nach 25 Millionen Euro.

Der Europameister spielt indes wohl auf Zeit. Der BVB hat Guerreiro eine neuen, unterschriftsreifen Vertrag vorgelegt. Das Gehalt soll von drei auf fünf Millionen Euro steigen. Trainer Lucien Favre möchte den 25-Jährigen gerne halten, dementsprechend drängt die Klubführung auf eine zeitnahe Entscheidung.

Das Transferfenster ist noch bis zum 2. September geöffnet. Guerreiros derzeitiges Arbeitspapier läuft 2020 aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung