Fussball

BVB, News und Gerüchte: Dortmund schreibt Geschichte - Zorc brummt nach Frage

Von SPOX
Borussia Dortmund hat am 1. Spieltag der Bundesliga 5:1 gegen Augsburg gewonnen.

Borussia Dortmund hat mit dem 5:1-Sieg gegen den FC Augsburg den höchsten Auftaktsieg seiner Bundesliga-Historie gefeiert. Für Paco Alcacer wird der FCA immer mehr zum Lieblingsgegner und Michael Zorc brummt nach einer Journalistenfrage. Außerdem dabei: Der BVB gedenkt Manfred Burgsmüller.

Hier findet Ihr alle News und Gerüchte rund um den BVB.

BVB, News: Dortmund wegen Burgsmüller mit Trauerflor

Borussia Dortmund spielte zum Bundesliga-Auftakt gegen den FC Augsburg (5:1) mit Trauerflor. Damit und mit einer Schweigeminute vor dem Anpfiff gedachte der BVB dem am 18. Mai im Alter von 69 Jahren verstorbenen Manfred Burgsmüller.

"Manni Burgsmüller war Mitte der 70er bis Anfang der 80er Jahre das Gesicht von Borussia Dortmund. Er vereinte alle Facetten, über die ein Torjäger verfügen kann. Es ist schade, dass ihm bei der Nationalmannschaft nie jene Wertschätzung zuteil geworden ist, die ihm aufgrund seiner Qualität und seiner Raffinesse zustand. Persönlich war er ein sehr angenehmer, witziger und geradliniger Typ, mit dem man sich einfach gerne umgab. Die BVB-Familie wird Manni Burgsmüller sehr vermissen", sagte BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball.

Burgsmüller spielte nach dem Wiederaufstieg ab Oktober 1976 knapp sieben Jahre für die Borussia. Mit 135 Toren ist er Bundesliga-Rekordtorschütze der Schwarz-Gelben, von 1979 bis 1983 war er Kapitän des BVB.

Mittlerweile ziert sein Konterfei einen der Aufgänge im Bereich der Südtribüne. "Manni Burgsmüller war das Idol einer ganzen Generation. Ich habe ihn sehr gerne Fußballspielen gesehen", sagte Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke: "Er ist ein großer Borusse. Die Nachricht von seinem Tod hat mich erschüttert."

BVB, News: Dortmund schreibt Geschichte

Der 5:1-Sieg gegen den FCA war der höchste Sieg, den der BVB, der sich in seinem insgesamt 52. Bundesliga-Jahr befindet, jemals in einem Auftaktspiel der höchsten deutschen Spielklasse gefeiert hat. Außerdem war es für die Nordrhein-Westfalen der fünfte Bundesliga-Auftaktsieg in Serie.

Dabei ging es alles andere als gut los. Florian Niederlechner brachte die Gäste nach gerade einmal 31 Sekunden mit 1:0 in Führung. Doch Paco Alcacer (3./59.), Jadon Sancho (51.), Marco Reus (57.) und Julian Brandt (82.) sorgten für klare Verhältnisse.

BVB, News: Augsburg ist Paco Alcacers Lieblingsgegner

Paco Alcacer war beim Schützenfest gegen Augsburg der Man oft he Match auf Seiten der Dortmunder (Hier geht es zu den Noten und Einzelkritiken). Schließlich erzielte der Spanier nicht nur zwei Tore selbst, er bereitete außerdem einen weiteren Treffer vor.

Kein Wunder: Schließlich glänzt der 25-Jährige gegen den FCA gerne. In seinen drei Bundesliga-Partien gegen die Fuggerstädter schoss er in nur 145 Minuten Einsatzzeit sechs Tore. Das macht im Durchschnitt alle 24 Minuten ein Tor.

BVB, News: Zorc brummt nach Journalistenfrage

Diesen Scherz wollte Michael Zorc einfach nicht hören. Als er nach dem Spiel gegen Augsburg in der Mixed Zone gleich zum Auftakt von einem Journalisten die Scherzfrage "Ist damit das Titelrennen schon entschieden?" gestellt bekam, brummte der BVB-Sportdirektor: "Fangt am besten nochmal von vorne an."

Zorc ordnete das Remis der Bayern gegen Hertha (2:2) und vor allem den Sieg des BVB lieber nüchtern ein: "Ein guter Start, mehr nicht. Auf den Rückstand hätte ich verzichten können."

Das sind die kommenden Gegner des BVB

DatumWettbewerbGegner
23. AugustBundesliga1. FC Köln (A)
31. AugustBundesligaUnion Berlin (A)
14. SeptemberBundesligaBayer Leverkusen (H)

BVB, News: Löw hält BVB für ernsthaften Bayern-Konkurrenten

Bundestrainer Joachim Löw kann sich gut vorstellen, dass es auch in dieser Saison zum großen Titelzweikampf zwischen dem FC Bayern und der Borussia kommt. "Dortmund hat sich klasse verstärkt. Dortmund ist, glaube ich, ein ernst zu nehmender Konkurrent für die Bayern", sagte der 59-Jährige bei DAZN.

"Es ist positiv, dass Dortmund äußert, dass sie die Meisterschaft holen wollen", betonte der Weltmeister-Coach von 2014, der die Transferaktivitäten der Westfalen lobt: "Ich finde, sie haben sich wahnsinnig gut verstärkt. Mats Hummels ist überragend, Nico Schulz ist überragend, Hazard ist sehr gut, dazu noch Julian Brandt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung