Fussball

BVB, News und Gerüchte: Borussia Dortmund hat angeblich David Okereke im Visier

Von SPOX
David Okereke soll ins Visier des BVB geraten sein.

Borussia Dortmund soll Interesse am nigerianischen Stürmer David Okereke haben. Der BVB ist nicht so beliebt wie der FC Bayern. Außerdem dabei: Raphael Guerreiro soll ein lukratives Angebot vorliegen und Dortmund verhängt Strafen gegen Hertha-Fans.

Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB

BVB, Gerücht: Hat Dortmund David Okereke im Visier?

Der BVB soll ein Auge auf den nigerianischen Stürmer David Okereke vom FC Brügge geworfen haben. Das berichtet der gut vernetzte Sportjournalist und Okereke-Landsmann Samm Audu auf dem Portal Score Nigeria. Demnach hätten die Dortmunder bereits Kontakt zum 21-Jährigen aufgenommen.

Das seltsame an der Geschichte: Okereke ist erst vor wenigen Wochen für acht Millionen Euro vom italienischen Zweitligisten Spezia Calcio nach Brügge gewechselt. Dennoch würde der Afrikaner als mitspielender Angreifer grundsätzlich gut ins System von Trainer Lucien Favre passen.

Okereke hat in der vergangenen Saison für Spezia Calcio in 30 Spielen zehn Treffer erzielt und bereitete 12 weitere Tore vor. Für Brügge traf er in der laufenden Saison in vier Ligaspielen bereits vier Mal.

BVB, News: Dortmund nicht so beliebt wie der FC Bayern

Die Borussia ist der zweitbeliebteste Verein der Bundesliga. In einem von der SLC Management GmbH anhand von 17 Kriterien ermittelten Ranking landete der BVB hinter dem FC Bayern.

Dortmund holte von 306 möglichen Punkten 276, die Münchner 286. Borussia Mönchengladbach belegt mit 230 Zählern den dritten Platz.

BVB: Die kommenden Bundesliga-Partien

TagUhrzeitHeimteamAuswärtsteam
Sa., 31.08.1918.30 UhrUnion BerlinBorussia Dortmund
Sa., 14.09.1915.30 UhrBorussia DortmundBayer Leverkusen
So., 22.09.1918.00 UhrEintracht FrankfurtBorussia Dortmund

BVB, Gerücht: Lukratives PSG-Angebot für Raphael Guerreiro?

Raphael Guerreiro liegt einem Bericht der Bild zufolge ein lukratives Angebot von Paris Saint-Germain vor. Demnach bieten die Franzosen dem Verteidiger ein Jahresgehalt von acht Millionen Euro plus Bonuszahlungen.

Das Problem: Der Transfer ist wohl nur realisierbar, wenn PSG noch einen Spieler abgeben kann. Hier wird neben Neymar auch Julian Draxler als möglicher Verkaufskandidat gehandelt.

Sollte Paris keinen Akteur mehr loswerden, wäre ein Guerreiro-Deal Bild-Informationen zufolge aufgrund des Financial Fair Plays nicht realisierbar. Die Schwarz-Gelben fordern dem Vernehmen nach 25 Millionen Euro.

BVB, News: Dortmund verhängt Stadionverbote für Hertha-Fans

Am 27. Oktober 2018 ist es rund um das Spiel zwischen dem BVB und Hertha BSC zu Randalen gekommen. Darauf haben die Schwarz-Gelben nun mit Stadionverboten für 46 Anhänger der Berliner reagiert.

Neun der bundesweit gültigen Stadionausschlüsse wurden zur Bewährung ausgesetzt. Die Strafen gelten für eine Dauer zwischen zwölf und 36 Monaten.

"Gemeinsam mit den ermittelnden Behörden sowie mit Hertha BSC wurden in einem transparenten Verfahren auf Basis der DFB-Richtlinien die Untersuchungen, die Bewertung der Fälle im Einzelnen und das Verhängen der Sanktionen durchgeführt", sagte Borussia Dortmunds Direktor für Organisation, Dr. Christian Hockenjos.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung