Fussball

Hertha BSC: Neuer Rasen dank U2

Von SPOX
Die Band U2 muss für einen neuen Rasen im Olympiastadion blechen

Hertha BSC kann mit einem "Gratis-Rasen" für das Olympiastadion planen. Hintergrund: Die Rockband U2 spielte am 12. Juli im Berliner Stadion. Die Zuschauer zerstörten während des Konzerts den Rasen (aufgrund von Regen), den U2 nun ersetzen muss.

Dies ist im Vertrag geregelt, der zwischen der Musikgruppe und der Hertha geschlossen wurde. Der Schaden, der bei dem Auftritt von U2 entstand, beläuft sich auf rund 90.000 Euro.

Insgesamt kostet das Auslegen eines neuen Grüns ungefähr 130.000 Euro, die Differenz wird der Bundesligist zahlen.

Der FC Liverpool wird demnächst mit Trainer Jürgen Klopp auf der Bank für ein Freundschaftsspiel im Olympiastadion zu Gast sein. Am ersten Bundesliga-Spieltag geht es für die Hertha zuhause gegen den VfB Stuttgart.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung