Cookie-Einstellungen
Fussball

Haraguchi träumt von der Premier League

Von Ben Barthmann
Genki Haraguchi soll bei Hertha unzufrieden sein

Genki Haraguchi von Hertha BSC ist offenbar an einem Wechsel in die Premier League interessiert. Der Japaner soll Gespräche mit seinem jetzigen Klub auf Eis gelegt haben.

Bis 2018 ist Haraguchi noch an die Hertha gebunden, entsprechende Verlängerungsgespräche stockten jedoch zuletzt, so die Bild. Demnach ist Haraguchi von Ex-Berater Chiel Dekker unter anderem in der Premier League angeboten worden.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nun von Thomas Kroth beraten, soll Haraguchi sich noch immer die Option eines Wechsel offen halten. "Die Aufgabe von Flügelspielern sind Torvorlagen und Tore. Haraguchi muss sich dort steigern", mahnte Trainer Pal Dardai kürzlich.

In den letzten Spielen erhielt Haraguchi weniger Einsatzzeiten als gewöhnlich. Ein möglicher weiterer Grund für einen Wechsel, denkt der Japaner doch auch an die WM 2018. Um in den Kader zu kommen, braucht er Einsätze, um sich zu beweisen.

Genki Haraguchi im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung