Cookie-Einstellungen
Fussball

Derbystar wird neuer Bundesliga-Spielball

SID
Der Spielball wird künftig mit dem runden Leder von Derbystar ersetzt

Derbystar löst adidas ab: Die Traditionsmarke Derbystar stellt ab der Saison 2018/19 den offiziellen Spielball der Fußball-Bundesliga und 2. der Liga. Die Zusammenarbeit zwischen der DFL und dem Unternehmen ist auf vier Spielzeiten bis 2021/22 angelegt.

"Mit Derbystar haben wir einen Partner gewonnen, der seit langer Zeit für höchste, von den Klubs und Spielern anerkannte Produktqualität steht", sagte DFL-SE-Geschäftsführer Jörg Daubitzer: "Darüber hinaus schätzen wir das internationale Vertriebsnetz, über das das Unternehmen zusammen mit der Mutterfirma Select Sport verfügt."

Bereits ab 1970/71 war Derbystar durch zahlreiche Klub-Kooperationen in der Bundesliga vertreten. In der Saison 1979/80 wurden sogar alle 306 Bundesliga-Begegnungen mit den Bällen des Unternehmens ausgetragen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Adidas beendet die Zusammenarbeit mit der DFL nach der kommenden Saison. "Unsere offenen und vertrauensvollen Gespräche mit der DFL haben zu dem Ergebnis geführt, dass wir unsere langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit nach dem Auslaufen des derzeitigen Vertrages über die Saison 2017/18 hinaus nicht fortführen werden", sagte adidas-Sprecher Oliver Brüggen dem SID: "Im Zuge unserer Strategie werden wir uns noch stärker auf Kooperationen mit den international führenden Vereinen und jungen, aufstrebenden Spielern konzentrieren."

Alle Infos über die Bundesliga im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung