Cookie-Einstellungen
Fussball

Wolfsburg: 30 Millionen für Son?

Von SPOX
Verlässt Heung-Min Son schon nach einer Saison wieder die Spurs?

Der VfL Wolfsburg startete erfolgreich in die neue Bundesliga-Saison gegen den FC Augsburg, scheint aber dennoch nicht zufrieden mit dem aktuellen Kader. Um Heung-Min Son aus England von den Tottenham Hotspur loszueisen, bereitete man nun offenbar ein enorm schweres Angebot vor.

Die Bild berichtet von einem 30 Millionen Euro schweren Angebot des VfL Wolfsburg für Heung-Min Son. Dieser spielt in den Planungen der Tottenham Hotspur derzeit nur eine untergeordnete Rolle und kam am 3. Spieltag der Premier League noch immer auf keine einzige Einsatzminute.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir Deinen Gratismonat

Trainer Mauricio Pochettino scheint somit nicht abgeneigt, Son abzugeben, solange der Preis stimmt. Dieser wird durch Konkurrenz aus Everton und Leicester, so die Bild, allerdings nach oben getrieben. Der 24-jährige Son kennt die Bundesliga allerdings aus Zeiten bei Bayer Leverkusen und dem Hamburger SV und kann sich laut dem Tagesblatt eine Rückkehr gut vorstellen.

Im Sommer 2015 wechselte der Koreaner für rund 30 Millionen Euro auf die Insel. Dort verbuchte er über 1000 Einsatzminuten in der Liga und etliche weitere in Europa League und FA Cup um letztlich acht Tore zu erzielen und fünf weitere vorzubereiten. Nach seiner Olympia-Reise mit Südkorea war er gegen Crystal Palace (1:0) und den FC Liverpool (1:1) aber außen vor.

Heung-Min Son im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung