-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Schnoor findet "keine Erklärung" für S04

Von SPOX
Markus Weinzierl verlor sein Auftaktspiel gegen Eintracht Frankfurt

Stefan Schnoor zeigte in der Telekom Spieltagsanalyse bei Sport1 kein Verständnis für die Aufstellung, die der FC Schalke 04 gegen Eintracht Frankfurt wählte und mit der Markus Weinzierl sein Auftaktmatch als Schalke-Coach letztlich 0:1 verlor.

Bis auf Innenverteidiger Naldo suchte man vor Anpfiff vergeblich nach königsblauen Neuzugängen auf dem Platz. Ein Umstand, den Schnoor nicht ganz nachvollziehen kann: "Dafür habe ich keine Erklärung. Dann weiß ich nicht, warum man überhaupt neue Spieler verpflichtet."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit Nabil Bentaleb, Breel Embolo und Abdul Rahman Baba kamen die Neuzugäne erst im Laufe der Partie zu ihren Saisondebüts. Stattdessen durfte unter anderem Max Meyer von Beginn an ran, der sich erst seit kurzem wieder in Gelsenkirchen befindet, nachdem er mit Deutschland im Sommer die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio gewann.

"Du hast acht, neun Wochen Vorbereitung hinter dir, die lief vernünftig und auch mit vernünftigen Ergebnissen. Diese Aufstellung dann ohne Neue, dafür aber mit einem Max Meyer, der lange nicht da war, als gewisse Dinge einstudiert wurden, das finde ich schon relativ kurios bis merkwürdig", wundert sich daher auch Sport1-Experte Schnoor.

Der FC Schalke 04 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung