Fussball

Heidel: Fast jeder beschäftigt sich mit Gnabry

Von SPOX
Serge Gnabry hat mit seinen starken Auftritten bei Olympia Begehrlichkeiten geweckt

Bei den Olympischen Spielen in Rio sorgte Serge Gnabry für Furore und weckte mit sechs Treffern das Interesse zahlreicher Bundesligisten. Während sich bei Hertha BSC und RB Leipzig die Hoffnungen auf einen Transfer zerschlagen haben, könnte Schalke 04 weiterhin eine Rolle im Werben um den Youngster spielen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Bis auf den FC Bayern beschäftigen sich 17 von 18 Bundesligaklubs mit ihm", hält sich Manager Christian Heidel bedeckt. Nach Informationen der WAZ soll Gnabry aber genau in das Anforderungsprofil der Knappen passen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN

Arsenal-Trainer Arsene Wenger möchte einen möglichen Wechsel des 21-Jährigen verhindern und dessen Vertrag vorzeitig verlängern. Mit Benjamin Stambouli und Nabil Bentaleb konnte Schalke in dieser Woche bereits zwei weitere Neuzugänge vorstellen.

Serge Gnabry im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung