Fussball

Jatta wartet auf Aufenthalts-Genehmigung

Von SPOX
Bakery Jatta kam in der Vorbereitung des HSV zum Einsatz

Bakery Jatta braucht eine Aufenthalts-Genehmigung, um dem Hamburger SV helfen zu können. Andernfalls ist der Flüchtling aus Gambia für die Reserve in der Regionalliga nicht spielberechtigt. Doch die lässt weiter auf sich warten - und erinnert an einen Vorfall aus dem Vorjahr.

"Wir hatten mit Batuhan Altintas in der vergangenen Saison einen ähnlichen Fall", erinnert sich Trainer Bruno Labbadia in der Bild. Der damals 19-jährige Neuzugang von Bursaspor sollte in der Regionalliga Spielpraxis sammeln, erhielt aber keine Spielberechtigung.

"Er durfte nicht in der Regionalliga spielen. Es wäre verdammt wichtig, wenn es bei Bakery jetzt klappen würde", hofft Labbadia. Schließlich reichte es für Altintas in der letzten Saison nur für einen Kurzeinsatz am letzten Spieltag bei den Profis. Gut möglich, dass sich auch Jatta erst über die Zweitvertretung für den Profi-Kader empfehlen muss, bevor er in der Bundesliga zum Einsatz kommt.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Laut Bild könnte es mit der Verlängerung der Aufenthalts-Genehmigung nun aber schnell gehen. Am Freitag soll die Akte bei den zuständigen Behörden eingetroffen sein. Per Eilverfahren soll noch in dieser Woche entschieden werden. Erhält Jatta ein Aufenthaltsrecht von mindestens einem Jahr, darf der 18-Jährige künftig in der Regionalliga auflaufen, obwohl er kein EU-Bürger ist.

Der HSV im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung