Cookie-Einstellungen
Fussball

Nur eine "sorgenfreie Saison"?

Von SPOX
Ralf Rangnick brachte RB Leipzig in die Bundesliga

SV Darmstadt 98

Situation:

Nach dem überraschenden Klassenerhalt erlebten die Lilien einen Aderlass. Erfolgstrainer Dirk Schuster zog es nach Augsburg, Torgarant Sandro Wagner nach Hoffenheim und Abwehrchef Luca Caldirola kehrte nach Bremen zurück. Auch Konstantin Rausch und Christian Mathenia verließen den Verein und zu allem Überfluss liebäugelt auch Leistungsträger Marcel Heller mit einem Wechsel.

Neu-Trainer Norbert Meier steht vor einer riesengroßen Baustelle. Zum Start des ersten Trainingslagers im Ennstal war erst ein Neuzugang dabei (Antonio Colak). Immerhin stieß dann noch Artem Fedetskyy zum Team und feierte gegen Bursaspor sein Debüt. Trotzdem wird es schwierig für Meier, seine Philosophie von mehr Spielanteilen umzusetzen. Das sieht auch Mittelfeldspieler Peter Niemeyer so: "Das können wir gerne im Training anstreben. Aber was dann am ersten Spieltag übrig bleibt, werden wir dann sehen", erklärte er.

Ausblick:

Das Ziel ist wenig überraschend der erneute Klassenerhalt. Dazu braucht es dringend weitere Verstärkungen. Denn: "Wenn wir mit so einem Kader antreten, wie er jetzt ist, können wir die weiße Fahne hissen", meinte Niemeyer zur Bild. Die Mittel der Verantwortlichen sind allerdings arg beschränkt.

Immerhin: Laut Präsident Holger Fritsch gibt es "200 Spieler, die nach Darmstadt wollen." Hochkaräter sind aber nicht dabei und man will auch Abstand von voreiligen Transfers nehmen. Hoffnung macht die Tatsache, dass auch in der vergangenen Saison die entscheidenden Leistungsträger in nahezu letzter Minute verpflichtet wurden. Maximilian Beister spielt gerade zur Probe vor und fühlt sich offenbar wohl.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung