Cookie-Einstellungen
Fussball

Geld-Gipfel auf Mallorca

Von SPOX
Dietmar Beiersdorfer hofft auf bis zu 50 Millionen Euro für den HSV
© getty

Der Hamburger SV arbeitet weiter an einer erfolgreichen Zukunft. Nachdem sich Investor Klaus-Michael Kühne bereits vergangene Woche mit den HSV-Bossen traf, kam es nun zu einem erneuten Meeting - diesmal auf Mallorca. Wie die Bild berichtet, wurde über mögliche Investitionen in den neuen Kader gesprochen.

Im Luxushotel "Castell Son Claret" setzten sich Kühne, AG-Boss Dietmar Beiersdorfer, Aufsichtsratschef Karl Gernandt sowie Spieleragent Volker Struth am Freitag zusammen. Angeblich tagten die Verantwortlichen vier Stunden und diskutierten über einige Spielernamen.

Es war bereits die zweite Runde im Investitions-Poker. Im ersten Durchgang, an dem auch Ex-Leverkusen-Manager Reiner Calmund teilnahm, wurde entschieden, dass rund 50 Millionen Euro in den neuen Kader gesetzt werden sollen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Der Hamburger SV hat den Klassenerhalt in dieser Saison bereits perfekt gemacht und steht vor dem 34. Spieltag auf Platz 12 der Tabelle. Am Samstag treffen die Rothosen auf Tabellennachbarn FC Augsburg (15.30 Uhr im LIVETICKER).

Alles zum HSV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung