Cookie-Einstellungen
Fussball

"Macht mit zwei Fanlagern mehr Spaß"

Von SPOX
Aytac Sulu (r.) freut sich auf ein feuriges Derby
© getty

Aytac Sulu wird nach einem Urteil des DFB den SV Darmstadt 98 am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) in ein Derby ohne Fans der Gäste von Eintracht Frankfurt führen. Der Kapitän der Lilien kritisiert die Maßnahme, die 98-Ultras verzichten aus Solidarität auf eine Choreographie.

"Als Fußballer willst du Stimmung im Stadion haben", sagte Sulu im kicker. "Und mit zwei Fanlagern auf den Rängen macht es mehr Spaß." Der 30-Jährige, mit sieben Toren Europas gefährlichster Verteidiger, "fände es besser mit gegnerischen Fans, die dich mal auspfeifen, die Schmähgesänge anstimmen, das motiviert".

Sulu weiter: "Wenn dich das ganze Stadion wie auf Schalke oder in Dortmund auspfeift, macht das als Fußballer mehr Spaß. Und auch zu einem Derby gehören beide Seiten, das macht so ein Spiel erst aus."

Aufgrund von Ausschreitungen im Hinspiel sind am Samstag keine Gästefans im Derby zugelassen. Die Kommune verhängte sogar ein heftig kritisiertes Aufenthaltsverbot für SGE-Fans in der Darmstädter Innenstadt.

Solidarisch werden sich die Ultras der Lilien zeigen und laut kicker aus Protest auf eine Choreographie und Banner verzichten.

Aytac Sulu im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung