Cookie-Einstellungen
Fussball

"Will im Januar voll belastbar sein"

Von Aufgezeichnet von David Kreisl
Mario Götzes Vertrag beim Rekordmeister läuft noch bis 2017
© getty

Seit über einem Monat fehlt Mario Götze dem FC Bayern bereits wegen einer schweren Muskelverletzung im Adduktorenbereich. Im Rahmen einer Autogrammstunde in der FC Bayern Erlebniswelt stand der Weltmeister den anwesenden Journalisten Rede und Antwort - über seine Comeback-Pläne, die Form der Bayern und Guardiolas Zögern.

Mario Götze über...

... seinen Zustand und das Comeback: Momentan geht's mir sehr gut. Alles läuft soweit nach Plan. Ich beginne jetzt richtig mit der Reha, Bislang habe ich viel Therapie, viel Arbeit im Wasser und viel konservative Maßnahmen hinter mir, um den Muskel in Ruhe heilen zu lassen. Der Heilungsprozess ist aber gut. Ich hoffe, dass ich zur Rückrundenvorbereitung wieder fit bin, da ganz normal ins Training einsteigen kann und Anfang Januar wieder voll belastbar bin.

... die aktuelle Form des FC Bayern: Wir machen im Großen und Ganzen einen sehr, sehr guten Job und holen die Punkte. Die wichtigen Spiele haben wir gut bestritten. Wir sind auf einem guten Weg. Es ist nicht immer einfach, diese Form über die ganze Saison zu konservieren.

... den Arbeitssieg gegen Schalke: Es ist schwierig, bei den Bedingungen über die ganze Saison seine Leistung zu bringen. In Gelsenkirchen war es nicht leicht, Schalke hat es gut gemacht und dann passiert es eben, dass das Spiel nicht einfach ist. Aber wir haben auswärts drei Punkte geholt, das ist das Entscheidende.

... den vergangenen Spieltag als Meilenstein auf dem Weg zur Meisterschaft: Es ist noch relativ früh, aber definitiv: Jeder Punkt, den wir auf den Zweiten gut machen, ist wichtig. An Dortmund sieht man, dass es nicht immer leicht ist, von Spieltag zu Spieltag zu denken und die Punkte zu holen. Was die Bundesliga betrifft, ist es aber noch weit hin bis zum 34. Spieltag.

... die Ereignisse in Paris und die Länderspielabsage: Natürlich ist man betroffen, auch weil man Kontakt hatte zum ein oder anderen Spieler. In der Hinsicht kann ich natürlich froh sein, dass ich nicht dabei war. Es war natürlich kein schönes Ereignis.

... seine Zukunft beim FC Bayern: Momentan bin ich fokussiert darauf, fit zu werden, im Januar wieder anzugreifen und der Mannschaft helfen zu können. Dann will ich erfolgreich das Jahr abschließen. Alles andere wird man sehen. Damit habe ich mich persönlich noch nicht befasst. Es ist natürlich auch die Aufgabe der Vereinsverantwortlichen, wie sie die Zukunft planen.

... der Zeitpunkt seiner Verletzung: Ich war froh, dass ich zwei, drei Jahre fit war, in denen ich spielen und Titel holen konnte. Ich schau gerne darauf zurück. Dass die Verletzung recht schwerwiegend ist, ist immer ungünstig. Für Verletzungen gibt es nie den richtigen Zeitpunkt. Ich bin voll fokussiert darauf, dass der Muskel richtig verwächst, dass ich damit keine Probleme mehr habe und im Januar wieder bei 100 Prozent bin.

... das kommende Spiel gegen Olympiakos: Wir sind auch in der Champions League auf einem guten Weg. Es wird kein einfaches Spiel, das haben wir gerade auswärts gemerkt. Aber da wir in einer guten Verfassung sind, habe ich keine Bedenken, dass wir den Sack so gut wie zumachen.

... Guardiolas Zögern bei der Vertragsverlängerung: Das müssen Sie den Trainer fragen. Gute Frage! (lacht) Nein, man steckt da nicht drin, die Entscheidung muss er treffen. Jetzt von außen etwas zu sagen, ist nur Spekulation.

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung