Cookie-Einstellungen
Fussball

Stindl: "Karriere in Gladbach beenden“

Von Jérôme Rusch
Lars Stindl möchte lange in Gladbach bleiben
© getty

Lars Stindl wechselte im Sommer für drei Millionen Euro von Hannover 96 zu Borussia Mönchengladbach. Gegenüber Bild stellte der Mittelfeldspieler klar, dass sein Aufenthalt bei den Fohlen kein Intermezzo werden soll.

"Ich habe bei Borussia einen Fünfjahresvertrag abgeschlossen. Nicht einfach so, sondern mit Blick in die Zukunft. Weil ich überzeugt bin, dass der Weg bei Borussia weitergeführt wird. Ich kann mir gut vorstellen, dass Gladbach mein letzter Klub sein wird."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Der Mittelfeldspieler sieht Unterschiede zur Trainingsarbeit von Lucien Favre und seiner Zeit in Niedersachen: "Für jeden neuen Spieler ist sein Training eine Umstellung, seine Methoden sind sehr intensiv. Aber genau deshalb sind wir alle gekommen. Ich glaube, dass die Art und Weise, wie hier trainiert und gearbeitet wird, mich noch einmal besser machen kann."

Bei der ausstehenden Frage, wer von nun an die Kapitänsbinde bei den Fohlen tragen soll, hält sich Stindl aber im Hintergrund. Der 26-Jährige strebt an, auf "dem Rasen" ein Führungsspieler zu werden, hegt allerdings "überhaupt keinen Anspruch" auf die Kapitänsbinde. Lars Stindl absolvierte bislang 154 Spiele in der Bundesliga und war dabei an 47 Toren direkt beteiligt.

Lars Stindl im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung