Fussball

Allegri bestätigt Coman-Abgang

Von Ben Barthmann
Kingsley Coman soll in Zukunft für den FC Bayern wirbeln
© getty

Verschiedene Medien berichten übereinstimmen, dass der FC Bayern München ein zweites Mal bei Juventus Turin wildern wird. Talent Kingsley Coman soll kommen - unter ungewöhnlichen Bedingungen. Juve-Coach Massimiliano Allegri bestätigte am Samstag zumindest, dass Coman den Klub verlassen wird.

Am späten Freitagabend meldeten Gazzetta dello Sport, Sky Italia und Bild gleichzeitig, dass der Wechsel des jungen Offensivspielers zum deutschen Rekordmeister in trockenen Tüchern wäre. Demnach wechsle der 19-Jährige für ein Jahr auf Leihbasis nach München, dies würde bereits drei Millionen Euro kosten. Sollten sich die Bayern zu einem anschließenden Kauf entscheiden, würden wohl 28 Millionen Euro fällig. Der Medizincheck soll noch am Wochenende erfolgen.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Juve-Trainer Massimiliano Allegri verriet am Samstag auf einer Pressekonferenz, dass Coman nicht im Kader für das Ligaspiel gegen den AS Rom stehen und den Klub verlassen wird. Es sei der große Wunsch des Spielers gewesen, die Alte Dame zu verlassen.

Zuletzt wich Matthias Sammer den Fragen nach Coman aus. "Über den Namen ist in letzter Zeit viel spekuliert worden. Damit es nicht langweilig wird: Schaun mer mal. Wir schauen mal, was die nächsten Tage passiert oder nicht passiert. Ganz einfach. In der Transferperiode ist nichts auszuschließen", gab sich der Sportvorstand nach der CL-Auslosung vielsagend.

Sammer: "Keine Einigung"

Nach dem 3:0-Sieg der Bayern am Samstagabend gegen Bayer Leverkusen sagte Sammer: "Warten wir es mal ab." Zum möglicherweise bevorstehenden Wechsel von Abwehrspieler Dante zum VfL Wolfsburg sagte Sammer: "Es gibt noch keine Einigung."

Kingsley Coman wechselte im Sommer 2014 von Paris Saint-Germain zu Juventus Turin. In der vergangenen Saison kam er auf 20 Einsätze, dabei erzielte er ein Tor und bereitete zwei weitere vor. Der junge Franzose machte trotz einiger Kurzeinsätze nachwirkend auf sich aufmerksam und debütierte so auch in der französischen U21. In Italien kam er vorwiegend auf dem linken Flügel zum Einsatz, kann aber auch in der offensiveren Mitte eingesetzt werden. Der Rechtsfuß hat noch einen Vertrag bis 2019.

Kingsley Coman im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung