-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

VfL will Mannschaft zusammenhalten

SID
Allofs möchte sportlichen Erfolg - wie zum Beispiel den DFB-Pokalsieg vergangene Saison
© getty

Seit Tagen steht ein möglicher Wechsel von Wolfsburgs Ivan Perisic zu Inter Mailand im Raum - die Nerazzurri sollen bereits angefragt haben, Wölfe-Manager Klaus Allofs lässt dies aber kalt.

"Grundsätzlich gilt: Wir wollen unsere Mannschaft zusammenhalten", erklärte der 58-Jährige gegenüber der Bild. "Es gibt auch keinerlei Angebote, die in eine Richtung gingen, die angebracht wäre", fügte er hinzu.

Inter müsste für einen Transfer schon sehr tief in die Tasche greifen, einen Wechsel wollte Allofs aber nicht gänzlich ausschließen: "Wir sagen doch immer, wir haben mündige Spieler. Wenn etwas Seriöses käme, schauen wir uns das an und wägen das Für und Wider ab", meinte er.

Der kroatische Nationalspieler besitzt in der VW-Stadt noch einen Vertrag bis 2017 und soll unbedingt gehalten werden - Geld spielt dabei keine Rolle. "Anders als vielleicht bei anderen Klubs stehen bei uns sportliche Interessen über wirtschaftlichen", bekräftigte Allofs.

Der VfL Wolfsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung