Cookie-Einstellungen
Fussball

Franck Ribery: "Eine Katastrophe"

SID
Alaba und Ribery wirbeln bei den Bayern meist gemeinsam auf der linken Seite
© getty

Rund sieben Wochen wird David Alaba dem FC Bayern München wegen eines Innenbandrisses im linken Knie fehlen. Sein Kumpel und kongenialer Partner auf der linken Seite der Münchner zeigte sich erschüttert.

"Für uns ist sein Ausfall eine Katastrophe", sagt Franck Ribery im Interview mit Goal: "Er sollte schnellstmöglich zurückkehren, das ist wichtig für uns alle." Alaba, der momentan einen Gips tragen muss, wird in vier Wochen wieder mit dem Aufbautraining beginnen.

"Es ist schwer, für ihn, für seine Familie, für die Mannschaft und den ganzen Verein. Er ist ungemein wichtig", erklärt Ribery weiter.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Für Alaba ist die Verletzung nichts Neues. Bereits in der Hinrunde zog er sich einen Teilabriss des Innenbandes zu und musste anschließend lange pausieren.

"Vor der Winterpause war er verletzt, kämpfte sich zurück. Er war topfit und zeigte starke Leistungen. Mit ihm geht ein großer Spieler verloren", betont Ribery. Alaba sei aber "stark genug" und werde zurückkehren, zeigt sich der Franzose dennoch optimistisch.

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung