Cookie-Einstellungen
Fussball

Setzt Klopp Weidenfeller auf die Bank?

Von Marco Nehmer
Roman Weidenfeller könnte gegen Hoffenheim auf der Bank sitzen
© getty

Jürgen Klopp plant vor dem Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim offenbar einen Tausch zwischen den Pfosten. Weltmeister Roman Weidenfeller könnte sich nach zuletzt schwachen Leistungen auf der Ersatzbank wiederfinden, Mitchell Langerak den Vorzug bekommen.

Wie die "Bild" berichtet, soll Klopp über einen Torwartwechsel nachdenken. Im geheimen Abschlusstraining vor dem immens wichtigen Hoffenheim-Spiel habe der BVB-Trainer bereits auf den Australier Langerak als Nummer eins gesetzt.

Weidenfeller könnten damit seine jüngsten Leistungen zum Verhängnis werden. Der 34-Jährige wirkte in den vergangenen Partien nicht immer sattelfest, leistete sich gegen Frankfurt beim 0:2 durch Haris Seferovic gemeinsam mit Teamkollege Matthias Ginter einen Blackout.

Für Langerak, der seit vier Jahren in Dortmund unter Vertrag steht, wäre es nach dem Saisonauftakt gegen Leverkusen (0:2) der zweite Einsatz in dieser Spielzeit und insgesamt erst das zwölfte Bundesligaspiel.

Roman Weidenfeller im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung