-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Baumjohann erleidet Kreuzbandriss

Von Marco Nehmer
Alexander Baumjohann wird der Hertha erneut lange fehlen
© getty

Eine absolute Hiobsbotschaft für Spieler und Verein: Alexander Baumjohann hat sich erneut das Kreuzband gerissen. Nachdem es nach der Trainingsverletzung am vergangenen Mittwoch zunächst Entwarnung gegeben hatte, entpuppte sich die Blessur nun als gravierend.

Nach Informationen der "Bild" handelt es sich um einen Riss des vorderen Kreuzbands im rechten Knie. Baumjohann wird damit voraussichtlich mindestens ein halbes Jahr ausfallen. Die Diagnose erhielt der Mittelfeldspieler offenbar am Freitag bei Dr. Ulrich Boenisch in Augsburg.

Dabei sah es anfangs nur nach einer leichten Zerrung aus. Baumjohann musste die Trainingseinheit am vergangenen Mittwoch abbrechen, nachdem er sich das Knie verdreht hatte. Der Teamarzt gab nach der ersten MRT-Untersuchung Entwarnung. Nun die umso bitterere Diagnose.

Für den 27-Jährigen ist die Nachricht ein herber Tiefschlag. Am 31. August 2013, vor fast genau einem Jahr, hatte Baumjohann bereits die gleiche Verletzung im selben Knie erlitten und musste danach sieben Monate pausieren. Erst Ende März feierte er gegen Schalke 04 (0:2) sein Comeback in der Bundesliga.

Alle Infos zu Alexander Baumjohann

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung