Cookie-Einstellungen
Fussball

"Es geht um die Rettung des Fußballs"

SID
Seit 2012 ist Sandrock im Amt des Generalsekretärs
© getty

Helmut Sandrock, Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), hat sich auf dem 2. zentralen Fankongress in Berlin für eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen den Verbänden, der Polizei und den Fußball-Anhängern ausgesprochen.

"Am Ende des Tages geht es um die Rettung des Fußballs." Der DFB werde sich auch in Zukunft "alle Facetten anhören", auch wenn nicht immer alles verstanden würde. Man müsse "den kleinsten gemeinsamen Nenner" für ein Miteinander finden.

In Berlin diskutierten Fan-Vertreter mit Vertretern der Verbände und der Polizei Themen wie die wieder zunehmende Gewalt rund um Bundesliga-Spiele oder Vorfälle wie der Polizei-Einsatz beim Schalker Champions-League-Spiel gegen Saloniki.

Für Unmut sorgte ein Brief von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD), der eine kurzfristige Anfrage abgesagt und stattdessen ein Schreiben geschickt hatte. Fan-Vertreter zitierten Sätze wie "Straftäter reisen quer durch Deutschland, provozieren auf dem Weg zum Stadion Krawalle und Ausschreitungen". Sandrock kritisierte seinerseits die Art und Weise, wie der Brief kommuniziert wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung