Cookie-Einstellungen
Fussball

Klopp: Gladbach in der Breite besser

Von Ben Barthmann
Jürgen Klopp hält die Gladbacher für die Gewinner der vergangenen Transferperiode
© getty

Trainer Jürgen Klopp sieht Borussia Dortmund in der Breite nicht so gut aufgestellt, wie die Borussia aus Mönchengladbach. Vor allem die Neuzugänge Max Kruse und Raffael würden die Fohlen zum Transfer-Sieger machen.

Der qualitativ ausgeglichene Kader von Borussia Mönchengladbach imponiert dem BVB. "Die haben eine Breite, die haben wir so nicht", erklärte Klopp der "Sport Bild".

Die andere Borussia ist mit den Neuzugängen Max Kruse, Raffael und Christoph Kramer für ihn der Gewinner der letzten Transferperiode.

Klopp sieht Potential

"Beim Telekom-Cup habe ich mir die elf Jungs angeschaut, die sich warm machen, und dachte: Hoppla, das ist ja nochmal eine Bundesliga-Mannschaft", berichtete Klopp. Bei dem Vorbereitungsturnier fehlten allerdings Havard Nordtveit und Thorben Mark. "Wir sind nicht unzufrieden und gehen einen anderen Weg, aber da kann man nur sagen: Sehr gut gemacht."

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Derweil begründet Gladbachs Flügelspieler Patrick Herrmann die Breite des Kaders anders. "Borussia hat eine phänomenale Jugendarbeit, und zuletzt haben es immer wieder Talente aus dem eigenen Nachwuchs zu den Profis gepackt", sagte der 22-Jährige.

Alle Infos zu Bor. Mönchengladbach

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung