Cookie-Einstellungen
Fussball

Lasogga: Härtere Konkurrenz als bei Bayern

Von Marco Heibel
Pierre-Michel Lasogga hat mit Sandro Wagner, Adrian Ramos und Sami Allagui reichlich Konkurrenz
© getty

Bei Bundesliga-Aufsteiger Hertha BSC streiten sich die vier Mittelstürmer Pierre-Michel Lasogga, Sandro Wagner, Adrian Ramos und Sami Allagui um einen freien Platz als Spitze im 4-2-3-1-System. Lasogga prophezeit daher einen härteren Konkurrenzkampf als bei Triple-Sieger Bayern München.

"Bei uns ist der Konkurrenzkampf noch einen Tick härter als bei Bayern. Dort rangeln nur drei Stürmer um einen Platz, bei uns sind es vier", sagte Lasogga zu "Bild". Hinzu komme, dass der FC Bayern in mehr Wettbewerben vertreten sei, so der 21-Jährige: "Unser Hauptaugenmerk liegt dagegen nur auf der Bundesliga. Ob für den DFB-Pokal bei uns extra rotiert wird, ist auch nicht so sicher."

Luhukay nimmt Luxusproblem gern in Kauf

Lasogga gewinnt der Situation jedoch auch Positives ab: "Die Konkurrenz belebt das Geschäft. Wir Stürmer verstehen uns trotz des harten Kampfes um die Plätze gut. Das wird uns pushen und weiterhelfen."

Hertha-Coach Jos Luhukay nimmt den Konkurrenzkampf ganz bewusst in Kauf, obwohl bereits in den Vorbereitungsspielen ein Angreifer regelmäßig überhaupt nicht zum Zug kommt: "Ich habe vier Mittelstürmer, da kann nicht jeder spielen. Auch die nächsten Wochen bleibt einer draußen."

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Aufsteiger Hertha BSC stellte in der abgelaufenen Zweitligasaison mit 65 Toren den besten Angriff. Treffsicherster Schütze aus dem Stürmerquartett war Ramos mit elf Treffern.

Hertha BSC in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung