Cookie-Einstellungen
Fussball

Santa Cruz: Familie entscheidet über Wechsel

Von Martin Grabmann
Der Stürmer will nicht ohne die Zustimmung seiner Familie zurück nach Deutschland kehren
© getty

Nach seinem Vertragsende bei Manchester City kann sich Roque Santa Cruz einen Wechsel zum Hamburger SV vorstellen. Das letzte Wort über eine Rückkehr nach Deutschland soll allerdings seine Familie haben.

"Ich lasse meine Familie entscheiden. So schön es war, ist es für alle interessant, auch wieder in Deutschland zu leben. Aber es müssen alle einverstanden sein", erklärte Santa Cruz gegenüber "Sport Bild Plus".

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Dabei würde der Paraguayer gerne wieder mit dem heutigen HSV-Trainer Thorsten Fink arbeiten, mit dem er von 1999 bis 2003 beim FC Bayern München zusammenspielte: "Ich habe mit Thorsten Fink gesprochen. Wir haben sehr gute Beziehungen seit unserer Bayern-Zeit. Mir gefällt, wie Thorsten denkt. Wenn es möglich ist, wäre es schön, mit ihm zu arbeiten."

Kein klares "Nein" zu Malaga

Allerdings ist auch ein Verbleib beim FC Malaga möglich, zu dem Santa Cruz in der letzten Saison ausgeliehen war. "Sie wollen, dass ich bleibe. Ich bin noch nicht so weit, das mit einem klaren Nein zu beantworten", erklärte der 31-Jährige.

Santa Cruz stand seit 2009 bei Manchester City unter Vertrag, spielte allerdings seit 2011 auf Leihbasis für die Blackburn Rovers, Betis Sevilla und zuletzt den FC Malaga. Für die Spanier absolvierte er in der abgelaufenen Saison 45 Pflichtspiele und erzielte dabei zwölf Tore.

Roque Santa Cruz im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung