Cookie-Einstellungen
Fussball

Steinhöfer will zurück in die Bundesliga

Von Marco Nehmer
Markus Steinhöfer brachte in der Europa-League auch die Tottenham Hotspur zu Fall
© getty

Markus Steinhöfer steht vor einer Rückkehr in die Heimat. Dem früheren Bundesliga-Profi, der seine Zelte in Basel abbricht, sollen Angebote aus der Bundesliga vorliegen.

Nach zwei Jahren beim FC Basel ist im Sommer Schluss: Markus Steinhöfer hat seinen Vertrag bei den Schweizern nicht verlängert. Der frühere Profi von Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Kaiserslautern will wieder in die Bundesliga wechseln. Anfragen sollen bereits vorliegen.

"Ich bin Deutscher. Ich war im Ausland, aber ich spiele gern in der Heimat", erklärte Steinhöfer im Gespräch mit dem "Kicker" und verriet: "Ich habe Kontakt zu zwei, drei Klubs und hoffe, dass es klappt."

"Ich habe zeitig angedeutet, dass ich mich verändern möchte, eine neue Herausforderung suche. Das hat der Klub registriert", so der 27-Jährige über seinen bisherigen Arbeitgeber Basel, mit dem er nicht in Unfrieden auseinandergehen möchte.

Drei Mal Meister in der Schweiz

"Ich habe in zweieinhalb Jahren drei Meistertitel geholt. Deshalb habe ich jetzt neue Ziele. Für mich war es ein super Abschluss, wenn man mit einem Titel geht", sagte Steinhöfer, der Anfang des Monats mit Basel die Schweizer Meisterschaft perfekt machte.

Trotzdem sei es Zeit für eine Rückkehr, findet Steinhöfer, der den Entwicklungssprung der Bundesliga herausstrich: "Es kommt nicht von ungefähr, dass zwei deutsche Teams im Champions-League-Finale standen. Die Bundesliga ist für mich momentan die beste Liga der Welt."

Markus Steinhöfer im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung